Sich ehrlich irren (Forschung)

RDW ⌂ @, Montag, 09.01.2012, 18:00 (vor 3923 Tagen) @ H. Lamarr

eine m M. n. überwältigende Mehrheit von Naivlingen, Spinnern und Profiteuren unterwegs sind, schließt die Existenz dieses Phänomens ja nicht aus. Sie macht die Beurteilung des Ganzen nur deutlich schwieriger, zumindet für die, die es ehrlich damit meinen. Und damit meine ich nicht z. B. Uli W.

Okay. Aber wer in der Szene der EHS und deren Paten meint es Ihrer Einschätzung nach wirklich ehrlich? Mir will da einfach kein Name einfallen!

Achtung Glatteis! Es ehrlich zu meinen, heißt nicht daß man nicht im Irrtum ist.
Viele aus der Szene der EHS irren sich vielleicht auch schlichtweg, aber ich bin nicht in der Position das zu beurteilen und deshalb möchte ich auch nichts ausschließen.

Allerdings fallen mir einige Namen von Beteiligten ein, die ich definitiv als unehrlich erlebt habe, also die wissentlich und absichtlich Unwahrheiten entweder verbreiten oder diese trotz Hinweis nicht korrigieren, oder solche Unwahrheiten bewusst "im Kopf des Lesers" entstehen lassen.
Wer dieses Forum verfolgt (oder die Suchfunktion nutzt), stösst immer wieder auf entsprechende von mir genannte Namen.

RDW


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum