BUND-Prominenz: Spaßvideo ernst genommen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 27.11.2011, 19:44 (vor 3710 Tagen) @ Alexander Lerchl

Die Antwort hat mich schockiert. Der Angeschriebene hat mich gefragt: "Welchen sachlichen Beleg führen sie für ihre subjektive Annahme an, dass Risiken durch ein einzuschaltendes Handy bei Notrufen gewichtiger oder größer sind als die Dauerexposition von Kindern (die altersbedingt vor allem auch deshalb hoch sein kann, da Kinder häufig als Gruppe auftreten in Schulklassen, im ÖPNV etc., was die Gesamtbelastung steigert)?"

Am 25. November 2008, also vor rd. drei Jahren, erhielt ich aus der BUND-Führungsetage eine E-Mail mit dem Betreff: "Fw: How to make popcorn withyour mobile".

Es handelte sich also um eine Weiterleitung, nicht nur an mich allein, sondern an einen Verteiler.

Der Text der Mail ist nur kurz und verweist mit einem Link auf das Video unten:

"Nur mal als Info - es ist schon beängstigend oder? klickt mal drauf"

Ich werte den Text so, dass der Absender der Mail das Video eher für beängstigend hält, als dass er es als getürkt erkennt. Dies wäre nun nicht weiter erwähnenswert, wäre die Mail nicht aus der Chefetage des BUND gekommen, von einer Person, die sich eine so krasse Fehleinschätzung öffentlich unter keinen Umständen leisten könnte, ohne ernsthaft Schaden zu nehmen.

Ich erwähne dies, um zu zeigen, dass ein über Laienwissen hinausgehendes Verständnis für Zusammenhänge der Mobilfunktechnik auch (oder: gerade) in den höchsten Kreisen des BUND nicht vorhanden ist. Wer den Popcorn-Hoax nicht als solchen erkennt, der glaubt auch, dass ein Handy, sobald es eingeschaltet ist, ständig sendet - und der warnt mit Flyern (siehe Startposting) und allerlei anderen Informationsmitteln die Bevölkerung vor Risiken, die es bei Licht besehen gar nicht gibt. Dass der BUND so etwas überhaupt "überlebt", weiter ernst genommen und nicht mit Schimpf und Schande vom Marktplatz der Information gejagt wird, ist mMn allein seiner gewaltigen trägen Masse zu verdanken.

[flash width=480 height=380]***[/flash]

[Hinweis Moderator 05.05.2014: *** Link aus Rechtsgründen gelöscht.]

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
BUND, Kompetenzdefizit, Popcorn


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum