Dänische Kohortenstudie - von IARC abgelehnt? (Forschung)

H. Lamarr @, München, Samstag, 29.10.2011, 10:51 (vor 4121 Tagen) @ Doris

Angeblich soll die IARC im Mai 2011 das aktuelle Update der Kohortenstudie Dänemark bereits berücksichtigt haben.

Nein, nicht diese aktuelle Fassung von 2011, sondern die Fassung aus dem Jahre 2006

In einem Bericht der französischen Nachrichtenagentur AFP heißt es:

Die Forscherin Devra Davis vom US-Gesundheitsinstitut "Environmental Health Trust" betonte laut "Robin des Toits", die Weltgesundheitsorganisation (WHO) habe die dänische Studie bei ihrer Bewertung der Risiken für Handy-Nutzer nicht berücksichtigt: "Die Untersuchung wurde nicht als zuverlässig bewertet."

Das liest sich so, als ob die IARC die Studie aus Dänemark komplett ignoriert hat. Wahrscheinlich eine Falschmeldung, Frau Davis war in Lyon nicht dabei. Mir ist allerdings keine Liste der wissenschaftlichen Arbeiten bekannt, die bei dem IARC-Meeting im Mai 2011 zur Entscheidungsfindung herangezogen wurden.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
IARC, Falschmeldung, Kohortenstudie


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum