Ich sehe es so..... (Allgemein)

KlaKla, Dienstag, 28.12.2010, 08:32 (vor 4426 Tagen) @ Doris

Fühlt sich hier wirklich niemand unwohl und durch das Zulassen derartiger Diskussionen mit verantwortlich, dass sich Frau W. so öffentlich vorführt und sich immer tiefer verstrickt.?

Ich denke alles hat zwei Seiten. Durch das Zutun von Frau W. wird dem Leser der Fanatiker nahe gebracht. Sie befinden sich nun mal unter uns. Brennender Interessiert mich dabei die Frage, wie geht man verantwortungsvoll mit der Erkenntnis um. Soll man Ihr weiterhin eine Plattform bieten für Ihre kruden Behauptungen? Soll man diese kommentarlos stehen lassen? Oder wie einst RDW verfahren ist eine Trollwiese für derartige Postings bereit stellen?

Den Vorsorgegedanken kann ein Fanatiker nicht zulassen. Daher ist eine transparente Diskussion darüber mMn wichtig.

Die Zeilen an Dr. David offenbaren doch die tiefe seelische Notlage, die Frau W. speziell durch die Diskussionen in diesem Forum hat. Versetzt euch mal in die Situation von Dr. David, was der empfinden muss, wenn er so wirre Schreiben erhält, die er mangels Hintergrundinformationen nie zuordnen kann.

Nun, ich würde Ihre Schreiben als eine Art Belästigung deuten und nicht darauf antworten. Sie missversteht zu oft, wie man in diesem Forum nachlesen kann und verdreht gemachte Aussagen. Wenn man Ihr nicht zustimmt, führt Sie die Diskussion ins Absurde.

Wenn Sie sich in kompetente Hände begeben würde, gäb es für Sie einen geschützten Raum, in dem Sie Ihr Leid Ausdruck verleihen kann, ohne in der Öffentlichkeit Ihr Gesicht zu verlieren. Aber Sie erfährt da weniger Aufmerksamkeit, die virtuellen und echten Zuschauer fehlen dann.

Meiner Meinung nach finden die Diskussionen mit Frau W. nicht mehr auf Augenhöhe statt, sondern unterstützen ihre persönliche Demontage, der sie sich nicht bewusst ist und niemals bewusst sein wird.

Da stimme ich Ihnen zu aber was macht aus der Erkenntnis?

Auch taugen meiner Meinung nach Diskussionen mit Frau W. nicht dazu die Existenz/Nichtexistenz bzw. Glaubwürdigkeit/Unglaubwürdigkeit von EHS aufzuzeigen. Wer sich den Katalyse Beitrag über die verschiedenen EHS-Typen durchgelesen hat, wird erkennen, dass Frau W. nur zu einer kleinen Randgruppe in der Typisierung gehört.

Ja, aber wie geht man nun mit dem Problem um? Selbst in Ihrem folge Posting unterstellt Sie Böse Absichten z.B. im Zeitfenster der Einstellung des Katalyse Beitrags. Sie erkennt nicht, das die Diskussion uns dahin führte, der Austausch macht's.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Notlage


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum