Angststörung (Esoterik)

Kuddel, Samstag, 28.11.2009, 20:08 (vor 5312 Tagen) @ charles
bearbeitet von Kuddel, Samstag, 28.11.2009, 20:32

In den zehn Jahren das ich mich mit die Thematik er *ES* beschäftige, habe ich nicht einmal eine Person begegnet, der Angst hatte für das DECT Telefon oder drahtlose Modem.
Diese Geräte wurden liebevoll gepflegt ohne jegliche Angst oder Besorgnis.

Sie meinen sicherlich, vor dem Besuch des Baubiologen hatten die Menschen keine Angst vorm Telefon oder Sendemast. Danach schon.

Aber man hatte gesundheitliche Beschwerden ohne denkbare Grund.

Ja, solche Beschwerden können durch Angsstörungen hervorgerufen werden.
Ursache kann psychologischer Natur sein, aber auch z.B. durch eine Fehlfunktion der Schilddrüse ausgelöst werden.

Wikipedia:
Unter die generalisierten Angststörungen werden anhaltende Symptome von Angst zusammengefasst, die sich ebenfalls nicht auf bestimmte Situationen beschränken. Dabei treten folgende Symptome auf: Nervosität, Zittern, Muskelspannung, Schwitzen, Benommenheit, Herzklopfen, Schluckbeschwerden, Schwindelgefühle, Oberbauchbeschwerden, Ruhelosigkeit, Konzentrationsstörungen, Reizbarkeit und Einschlafstörungen auf Grund der ständigen Besorgnis und Angst.

...
Häufigkeit: Angsterkrankungen sind in der Praxis häufig anzutreffen. Nach einer Studie der WHO 1996 litten etwa 8,5 % der Patienten in deutschen Allgemeinarztpraxen an einer generalisierten Angststörung und 2,5 % an einer Panikstörung.
...
Sowohl eine Überfunktion (Ursache: meist Morbus Basedow oder Schilddrüsenautonomie) als auch eine Unterfunktion (Ursache: meist Hashimoto-Thyreoiditis) der Schilddrüse können zu Angst und Panikattacken führen. Dies kann bei Hashimoto auch im Anfangsstadium vorkommen, wenn die Laborwerte noch unauffällig sind.

Als diese Geräte entsorgt waren minderten sich die vorherige Beschwerden.

Aber meist nicht für lange...
Wenn die "Maßnahme" der Baubiologen nicht dauerhaft hilft, wird den Klienten erzählt, sie wurden "sensibilisiert". Die vorherigen "unspezifischen" Ängste werden damit auf E-Smog-Ängste fokussiert.

Angststörung?
Quatsch.

Beschwerden durch EMF im uW/m² Bereich ?
=> Quatsch.

Welche Ängste kommen in Frage:

Angst vor Einsamkeit, man fühlt sich nicht mehr wohl in seinem Haus, aber weiß nicht warum. Die "Decke fällt einem auf den Kopf". Oft zu beobachten nach nach Übergang vom Arbeitsleben in den Ruhestand, oder wenn der Ehepartner gestorben ist, oder nach einer Scheidung. Angst "nutzlos" geworden zu sein.

Angst vor anderen Menschen: Man fühlt sich nicht wohl in der Öffentlichkeit, z.B. Supermarkt, soziale Begenungsstätten etc. Folge, man zieht sich in sein Häuschen (in die Einsamkeit) zurück.

Angst vor Konflikten mit dem Ehepartner, denen man unter einem Dach schlecht ausweichen kann...

Arbeitslosigkeit...(Existenz-)Angst... vor sozialem Abstieg, Depressionen

Das alles hat mit Psychiatrisierung nichts zu tun.
Eher damit ,daß der Betroffene sich nicht eingestehen möchte, ein solches Problem zu haben und dankbar ist, wenn ihm vom Baubiologen eine andere, fremdbestimmte Erklärung angeboten wird.

Tags:
Angststörung, Schlafstörung, Schilddrüse, Morbus Basedow


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum