Erdstrahlen: Strahlung aus der Erde :o( (Esoterik)

charles ⌂ @, Samstag, 24.10.2009, 10:38 (vor 4298 Tagen) @ Kuddel

Erdstrahlen waren pure Esoterik. Die nachwachsenden Generationen der Kundschaft ist dem gegenüber immer weniger anfällig.
Elektrische Felder sind REAL...nur die von den Baubiologen festgelegten "Richtwerte" sind Esoterik, was aber ein "Normalkunde" nicht ohne weiteres nachvollziehen kann.

Welch ein Unwissen!

Nur weil Sie diese nicht mit Ihrem Multimeter messen können, sollen sie nicht existieren und soll es Esoterik sein.
Also, alles was Sie nicht kennen ist Esoterik.

Erdstrahlen, Wasseradern, Gesteinsbruch, Erdverwerfungen, usw. sind magnetische Gleichfelder, welche gemessen werden können.
Ihre Stärke ist zwar sehr niedrig, sicher im Vergleich mit Magnetfelder welche man am Betten vorfindet.
Sie formen Abweichungen auf das Erdmagnetfeld, welche hier ca. 45.000 nT ist.
Und diese Abweichungen sind z.B. mit ein Magnetometer gut messbar.

Wo manchmal Irre gemacht wird, sind unterirdische (also unter den Boden) befindliche metallische Leitungen, Trägerprofile, Betonarmierungen, usw. die magnetisch geworden sind. Das ist gut erkennbar, wenn man den Magnetometer umhoch bewegt; dann sollen die Werte senken.

PS. Wenn Sie sich mal die Mühe nehmen und das Buch von Wolfgang Maes auch wirklich zu lesen, würden Sie feststellen, dass Wolfgang Maes nicht viel von Wünschelrutengänger hält.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Tags:
Magnetfeld, Gleichstrom, Betten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum