Erdstrahlen - Varianten eines Geschäftsmodells (I) (Esoterik)

Gast, Mittwoch, 03.12.2008, 23:53 (vor 3973 Tagen) @ H. Lamarr

Kommentar: Seufz ... aktueller Wissensstand?

Ich kann auf diese rhetorische Frage noch ein paar alternative, besser gesagt konkretisierende Erläuterungen aus meiner kleinen Wissensdatenbank liefern:

Variante 1:
Berufsfachverband der Geopathologen und Baubiologen e.V.:
In der Erde entstehen durch Zerfallsprozesse ständig Neutronen. Treffen diese Neutronen auf den Menschen durchdringen Sie ihn ohne einen Schaden zu verursachen.
Ein Teil dieser Neutronen wird gebremst. Die Physiker sprechen dann von thermischen- oder gebremsten Neutronen, die dann einen viel größeren Wirkungsdurchmesser haben.
Diese gebremsten Neutronen werden im Körper von Atomkernen eingefangen.
Unsere Erfahrung ist, dass es Bereiche auf der Erde gibt, an denen deutlich mehr gebremste Neutronen vorkommen. Diese Bereiche nennen wir Störzonen. Die Belastung des Körpers durch solche Störzonen, ist eine Geopathische Belastung.

Variante 2:
Dipl.-Kfm. Werner Stutz (Geopathologe und Heilpraktiker), erdstrahlen.com:
Wasseradern (unterirdische Wasserläufe) als solche sind keine Erdstrahlen, sondern Erdstrahlen treten im Zusammenhang mit Wasseradern auf.
Es gibt aber auch Erdstrahlen, wo weit und breit keine Wasseradern sind und die auch nicht in einem Verlauf, wie er von Wasserläufen oder anderen geologischen Strukturen erwartet werden könnte, auftreten. Diese Erdstrahlen, die im Zusammenhang mit solchen sog. Gitternetzen auftreten, definieren sich darüber, wie lange sich die Seitenlinien der Gitternetzmaschen auf der Erdoberfläche abbilden. Bei Erdstrahlen geht man, so der Name, davon aus, daß die Quelle in der Erde liegt und die Strahlung von unten aus der Erde heraus kommt. Für eine ganze Reihe von Strahlungsarten trifft dies auch zu.
Darüber hinaus, der (Sammel-)Begriff Erdstrahlen gibt das eigentlich nicht her, kennt man auch Strahlungsarten, die von oben nach unten strahlen; die Quelle liegt irgendwo oberhalb der Erdoberfläche, irgendwo im Kosmos. So spricht man bei diesen Strahlungsarten, die in Streifen auftreten, von Kosmischen Streifen.

Variante 3:
Guido Huwiler, Baubiologe (Schweiz):
Es gibt verschiedenste Arten von Energielinien. Solche, die von Norden nach Süden verlaufen, oder von Westen nach Osten (Diagonal- und Globalnetzgitter). Diagonal dazu verlaufen die Curry-Linien in einem Abstand von ca. 4,5 Metern, die Hartmann-Linien mit 1,7 Metern Abstand. Dazu kommen weitere Reihen von Kraftlinien. Die Bekanntesten sind die Wasseradern, die physikalisch am besten zu messen sind.
Mit dem Szintillationszähler (hochempfindlicher Geigerzähler mit NaJ, Bleiabschirmung und Photomultiplier) können verschiedenste Störzonen zum Teil physikalisch nachgewiesen werden.

(Mein Favorit, wie man sich denken kann.)

Variante 4:
Ralf Holtrup, Baubiologe und Rutengänger
Jede Materie befindet sich in Schwingung, jedes Material hat sogar eine unverwechselbare Eigenschwingung.
Unterschiedliches Schwingungsverhalten bewirkt unterschiedliche Eigenschaften.
Erdstrahlenbereiche sind natürlich vorhandene Bereiche in dieser Welt, in denen erhöhte Potentiale von Schwingungen bzw. Schwingungsenergie festgestellt werden können.
Wasseradern sind Zonen im Erdreich, in denen sich Wasser bewegt. Durch die Reibung am umliegenden Material entstehen Schwingungen oder Felder, die auf Organismen einwirken.
Man kann sich das vorstellen wie bei einem Elektromagneten:
Magnetische Kräfte entstehen bei einem Elektromagneten dann, wenn Strom durch eine Spule fließt - umgekehrt entsteht Strom, wenn der Magnet in der Spule bewegt wird.

Auch magnetisch, aber etwas nüchterner die Variante 5 von Günter Rein (Rutengänger und Gesundheitsberater):
Unbestritten sind die magnetischen Linien oder Felder die sich von Pol zu Pol erstrecken und mit einem Kompass dargestellt werden können. Unbekannt ist sicher manchen, daß sich durch Geologische Verwerfungen hier eine sehr große Ablenkung ergeben kann. Durch geopatische Störzonen ergibt sich eine Anomalie des Erdmagnetfeldes.
(Fragt sich bloß, wieso er dann eine Rute benutzt)

Richtig lustig finde ich die Variante 6 von Detlef Blöbaum, Baubiologe www.bloebaum-baubiologie.de:
Erdstrahlen ist ein Sammelbegriff für folgende Strahlungen aus dem Erdreich: Wasseradern, Gesteinsverwerfungen, Gesteinbrüche und sogenannte Gitternetze.
FAQs (häufig gestellte Fragen)
Gibt es noch weitere Erdstrahlen, als die erwähnten fünf?
Es gibt noch weitere, aber diese fünf erwähnten sind die häufigsten.
Kann ich mein ganzes Haus gegen Erdstrahlen abschirmen?
Nein, man sollte nie ganze Häuser abschirmen. Die Strahlen würden umgeleitet und man weiss dann nie wo sie landen.

Variante 7 von http://www.schlafplatzentstoerung.de:
ERDSTRAHLEN sind eine der gefährlichsten Komponenten uns umgebender Strahlung. Das deshalb, weil sie teilweise mit atomarer Reststrahlung aus dem Erdinneren belastet sind, die uns schleichend belasten. Sie wirken besonders schädlich, wenn sich ein Lebewesen im waagerechten Zustand befindet.

Da Erdstrahlen etwa aller zwei Meter Strahlenbalken hervorbringen und deren Kreuzungen gefährlich werden können, sind ein großer Teil aller Schlafplätze von Mensch und Tier davon betroffen.

Wegen zusätzlicher Verwirblung, Spiegelung und Bündelung von nicht ausschließlich senkrecht aus der Erde austretenden Strahlen durch Wohnungsgegenstände kann die Entstörung nicht vom Laien durchgeführt werden. Vor der Nutzung teilentstörender Produkte muß daher gewarnt werden. Elektrosmog ist nur deshalb gefährlich, weil dieser Erdstrahlen reflektiert und verwirbelt. Bei einer Entstörung wird das gesamte Elektronetz erdstrahlenfrei. Somit sind alle elektrischen Geräte entstört.

Strahlen der Standards UMTS und DECT müssen als besonders gefährlich gelten, da sie gepulste Mikrowellen senden und Erdstrahlen großflächig verwirbeln. Hier kann ebenso ein Strahlenschutz vor den aggressiv auftretenden Erdstrahlen erfolgen.

Die Entstörung von Erdstrahlen beeinflußt den Funkverkehr nicht. Jene Frequenzen sind jedoch weniger gesundheitsschädlich, da sie im geschützten Raum keine Erdstrahlen mehr verwirbeln können.

Fortsetzung

Tags:
Geschäftsidee, Geopathologie, Erdstrahlung, Anomalien, Verwerfung, Gesundheitsberater, Eigenschwingung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum