Bekannt oder anerkannt? (Allgemein)

charles ⌂ @, Sonntag, 06.07.2008, 13:44 (vor 5320 Tagen) @ Doris

Andrew Goldsworthy ist ein bekannter Wissenschaftler.

Bekannt ist nicht unbedingt gleichbedeutend mit "anerkannt".

Dr. Goldsworthy ist auch Mitglied bei hese UK

Und sein Wirkmodell war hier im Forum schon einmal Thema.

Also, wen ich das richtig verstehe:

Ein anerkannter Wissenschaftler ist derjenige der eine Entwarnung für Elektrosmog geibt.

Ein bekannter Wissenschaftler ist derjenige der für Elekrosmog eine Warnung abgibt, und soll deswegen nicht anerkannt sein.

Und *Wissenschaftler* die Elektrosensible als Lampen betrachten und deswegen Studien mit dubiösen Parametern benützen sollten als Massstab gelten.
Aber andere Personen, die sich täglich mit der Thematik der Elektrosensibilität befassen sind nicht *anerkannt* und deren Befünde seien nicht zu trauen, können nicht und dürfen nicht wahr sein.

Kurz zusammengefasst:
Wer nichts findet ist OK, und braucht nicht repliziert zu werden.
Wer etwas findet hat sicher Fehler gemacht, und muss so lange repliziert werden bis nichts mehr gefunden wird.

Tip:
Wenn man eine seriöse Schlafstudie machen möchte, muss man dafür sorgen das die Probanden tagsüber NICHT an Elektrosmog ausgesetzt sind.
Also die Probanden sollen ohne jegliche Vorbelastung getestet werden; und das war bei keiner der Studien der Fall.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum