Gesunder Menschenverstand (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 04.04.2008, 11:54 (vor 4153 Tagen) @ Doris

Was ich wohl nie begreifen werde, viele der aktiven Kritiker verfügen doch auch aufgrund ihres beruflichen Werdegangs über eine gehobene Bildung. Da müsste der gesunde Menschenverstand doch auch so funktionieren, dass eine kritische Betrachtung solcher Aktivitäten stattfindet.

Und Ihre Erklärung darauf, dass Dr. Buchner ein Kritiker der 1. Generation ist und sich auch in deren Kreise bewegt veranlasste mich dann zu der Frage,

"sich in den Kreisen der 1 G Kritiker zu bewegen, bedeutet doch hoffentlich nicht, seinen gesunden Menschenverstand (falls vorhanden) nicht walten zu lassen bzw. automatisch über keinen gesunden Menschenverstand zu verfügen und gewisse Aktionen kritisch zu hinterfragen und sich ggf. auch mal zu distanzieren von einem aus denselben Kreisen, weil man erkennen muss, dass solche Verbindungen zu Sekten dem allgemeinen Ansehen der Kritiker schaden.


Viele der MK 1.G haben sich in eine fast ausweglose Situation hinein manövriert. Sie bewegen sich in einem kleinen Kreis von Kritikern und bestätigen sich selbst weil dies kein anderer tut. Sie werden von Entscheidungsträgern nicht ernst genommen. Wie soll man auch, wenn man nach der Devise vorgeht, der Zweck heiligt die Mittel und statt sich von dubiosen Personen zu trennen schließt man sich ihnen an und verteidigt sie. Weil man letztendlich ja auch seine Position verteidigt.
Ich würde nicht sagen, die MK 1.G haben ihren gesunden Menschenverstand abgegeben, aber sie leiden am Realitätsverlust. Weil sie sich nicht kritisch austauschen und unter sich bleiben.

Verwandte Threads
Glaubwürdigkeit und wer profitiert wo
Das ist wie mit dem Rattenfänger
Bürgerwelle ein Franchise Unternehmen?

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Enttäuschung, Argumentationsnotstand, Glaubwürdigkeit, Realitätsverlust, Rattenfänger


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum