Da ist ja ein Beweisfoto! (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 28.03.2008, 13:33 (vor 4869 Tagen) @ Kuddel

ein Photo des Wählamtes inklusive Antenne ...

Ach du meine Güte, ich dachte immer, die Bilder wären symbolisch und mit Mitteln der Bildmontage eher zur Illustration der Bleiwüste angefertigt worden. Sieht aber nicht danach aus, auch im vergrößerten Original konnte ich nichts erkennen, was nach Bildmontagearbeiten aussieht. Dieses Foto ist allem Anschein nach echt und zeigt zweifellos Rundstrahlantennen, die gut zum C-Netz gepasst haben. Jetzt noch ein Eid von der Bildquelle W. Sabutsch - und Oberfeld hat wieder Oberwasser. Hätte mir einer so ein Foto vorgelegt, ich hätt's auch geglaubt. Da man genau sieht, wo der Mast durch die Dachhaut ging, sollte es aber doch nicht so schwer sein, Spurensicherung zu betreiben und z.B. Mastschellen, jüngere Dachziegel und dergleichen sicherzustellen.

Wer dieses Foto anzweifelt sagt ja nichts anderes, als dass es eine Fälschung ist. Uiii, das wird ja immer aufregender

Frage an den Admin: Ist es erlaubt in einem Forum ein (verkleinertes) Screenshot einzustellen (Urheberrecht)? Falls nicht, das Photo bitte löschen.

Ich stehe als Forenmaster sowieso mit einem Bein im Knast, da kommt es auf so eine kleine Biegung des Urheberrechts auch nicht mehr drauf an. Da der Auftraggeber der Studie ein staatliches Organ ist, hoffe ich auf mehr Milde, als wenn das Foto allein einer Privatperson oder einem gewinnorientierten Unternehmen zuzuordnen ist.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum