Masten raus aus Wohngebieten? Im Klartext! (Allgemein)

AnKa, Freitag, 30.11.2007, 08:28 (vor 5291 Tagen) @ Doris

Wer die Sendemasten aus den Wohngebieten heraushaben will,

- der untertreibt das wahre Problem, nämlich das Handy am Ohr,
- der stellt für größer zusammenhängende Wohngebiete (Städte) eine unmögliche Forderung,
- der hilft die Intensivbetrahlung am Ohr fördern, weil weiter weg stehende Masten das Handy dazu bringen, stärker zu strahlen.

Hier werden Ihnen alle drei Fragen mit "ja" beantwortet werden. Das ist nämlich exakt der Blickrichtungswechsel, den das IZgMF vorgenommen hat und vermutlich auch einer der Hauptgründe, warum es heftig in der KRitik steht.

Wo bei den Mobilfunkkritikern der "ersten Generation" steht so genau und präzise nachzulesen, daß das IZgMF deswegen angegriffen wird?

Wo bei den Mobilfunkkritikern der "ersten Generation" wird dies diskutiert?

Denn hier wird die jahrelange Arbeit der Mobilfunkkritiker der "ersten Generation" untergraben und angeprangert.

Wenn das IZgMF recht hat, dann bestand die "jahrelange Arbeit" also in einer Fehlleistung. Und, meiner Ansicht nach, im Verbreiten von Angst. Dieses Treiben in Frage zu stellen, ist nicht "untergraben" und "anprangern", sondern Bestandteil völlig legitimer Diskussion, ist demokratisch, macht den mündigen Bürger aus.

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum