"Krebshäufung wird sich nur eingeredet" (Allgemein)

Demosthenes, Samstag, 03.03.2007, 09:40 (vor 5814 Tagen) @ H. Lamarr

Hier im schönen Saarland, in Jägersburg bei Homburg liegen die Häuser meines Nachbarn und mein eigenes mitten im Hauptstrahl von zwei MF-Masten, und das seit fünf Jahren. Im vergangenen Jahr erkrankte mein Nachbar an Magen-Darmkrebs, sein Frau an Hautkrebs, mein Kater starb an Weichteilkrebs und ich habe gleich über den ganzen Körper den Tumor verstreut. Übrigens, meine Nachbarn sind schon immer Nichtraucher.
Wir sind hier permanent einer Belastung von 2000 µ Watt ausgesetzt. Ich denke, die Wahrscheinlichkeit einer solchen Konstellation im Auftreten von Krebs ist schon mehr als auffällig. Anfragen an das Gesundheitsamt brachten nichts, da der saarländische Gesundheitsminister per Dienstanweisung alle Untersuchungen im Zusammenhang mit MF untersagt hat. Ebenso wurde die Justiz, er er in Personalunion vorsteht, gehalten, keine Anzeigen anzunehmen. Soviel zu dem Thema "Demokratie und Grundgesetz".

Tags:
Krebscluster, Katze


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum