Zweifel an der Schilderung (Elektrosensibilität)

AnKa, Samstag, 06.01.2007, 02:29 (vor 5747 Tagen) @ Noni

Daß ich in 150m Entfernung von einem Sender wohne wußte ich nicht, hätte mich auch gar nicht interessiert hätte man es mir vor dem Einzug gesagt.

Ich halte diese Schilderung für arg nachkonstruiert.

Es gibt das Phänomen, daß sich nicht wenige Menschen "Erinnerungen" nachträglich zurechtkonstruieren, was noch nicht einmal aus böser Absicht erfolgen muss.

Die Betroffenen glauben ihre Erinnerungen selbst und verteidigen sie bisweilen auch mit Zähnen und Klauen, denn diese können für einen begrenzten Zeitraum einen Teil der Identität selbst darstellen. Das Phänomen kommt oft vor und ist Bestandteil unseres Alltages. Vor Gericht, bei Ärzten, aber auch in Alltagssituationen (z.B. nicht selten an Stammtischen) sind solche Fälle wohlbekannt und es wird auch mit deren Auftreten gerechnet.

Ich habe keine andere Erklärung als daß der Mobilfunksender meine Beschwerden verursacht hat. Und ein Tip an alle hier im Forum die in der Nähe eines Senders wohnen und meinen das mache ihm/ihr gar nichts aus, schlafen Sie einige Nächte auswärts, in strahlungsfreier Umgebung, Sie werden den Unterschied schnell merken. Ich weiß jetzt wieder wie es ist morgens ausgeruht aufzustehen. Ich hatte am Bett ca. 1.ooo µW/m².

Einige Fragen werfen sich hier von vornherein auf:

- Woher wissen Sie so sicher, wenn Sie "auswärts" schlafen, daß Sie dort NICHT oder in geringerem Maß als zuhause unter dem Einfluss von Mobilfunkstrahlung stehen?

- Mittlerweile sind in den meisten Bundesländern Meßkampagnen durchgeführt worden, bei denen Städte und Gemeinden auch als besonders "kritisch" eingeschätzte Stellen für die Messungen vorgegeben haben. Regelmäßig sind dabei Werte von um 1 mW/m2, seltener bis 10 mW/m2, noch seltener über 100 mW/m2 ermittelt worden.

- Der Messwert an Ihrem Bett stellt also einen (niedrigen) Standard dar, den Sie wohl sowieso in ganz Deutschland (dichtbesiedelt) und auch in halb Europa vorfinden werden. Wenn Sie gar mit "auswärts" einen Schlafplatz in einer Stadt meinen, dann unterliegen Sie ob der dort vermuteten niedrigeren Strahlenbelastung schlichtweg einer Illusion.

Tags:
Zweifel, Fallanalyse


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum