Kalter Kaffee (Allgemein)

KlaKla, Donnerstag, 28.12.2006, 11:34 (vor 5822 Tagen) @ Doris

Kann es sein, dass uns hier kalter Kaffee serviert wird? Die Bürgerwelle und die Partei Aufbruch (Dr. Scheiner) hatten sich schon im Jahr 2003 auf das Thema Baumsterben aufmerksam gemacht.


Hallo Doris,

ich will damit sagen, dass die Bürgerwelle und die Partei Aufbruch (Dr. Scheiner) das Thema schon vor Jahren am Wickel hatten. Heute versucht sich Dr. Schorpp an dem Thema. Aber damals wie heute fehlen entsprechende Fakten. Und die Herren stellen sich keiner öffentlichen Diskussion im Forum. Ich glaube, diese Verweigerungsstrategie kann man gut begründen. Wäre aber nicht positiv für die Referenten. Ich bin sehr kritisch, weil ich mich verarscht fühle von den eigenen Leuten.

Als ich Bäume um Basisstationen herum betrachtete, konnte ich nicht feststellen, dass die Baumkronen geschädigt waren. Die Bäume standen in Saft und Kraft. Es kann ja sein, das es bestimmte Bäume gibt, die anfällig sind auf Hochfrequenz. Und so erwarte ich, dass man mit Dr. Schorpp hier diese und ähnliche Fragen klärt. Aber er zieht es vor sich keiner öffentlichen Diskussion in einem Forum zu stellen. Jetzt stellt sich mir die Frage, ist das vielleicht gar nicht die Arbeit von Dr. Schorpp, die er bei BfS präsentiert hat? Präsentiert er die Arbeit von dem Mann, von dem Sie hier schreiben?

Und des weiteren stolpere ich über die Wiedererkennung des Vorgehens der Informationspolitik der Bürgerwelle und der Partei Aufbruch (Dr. Scheiner). Die Bürgerwelle in Person S. Zwerenz hat in einem öffentlichen Vortrag behauptet, die Missbildung von Kindern nimmt dramatisch zu. Quellen nannte er jedoch selbst auf meine Anfrage nicht. Dr. Scheiner agiert nicht anders ist hier nachzulesen unter dem Thread "Ich distanziere mich von Dr. Scheiner".

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Bürgerwelle, Baum, Schorpp, Baumkasuistik, Kamellen, Parolen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum