Kritik an S. Zwerenz und Dr. Scheiner (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 29.12.2006, 14:56 (vor 4583 Tagen) @ Doris

Ich weiß nicht, ob Sie aktiv mit den Leuten, von denen Sie sich nun verarscht fühlen zusammengearbeitet haben.

Oh ja, hab ich

Meine Wut kommt daher, dass z.B. Dr. Scheiner wieder besseren Wissens fehlerhafte Informationen weiter verbreiten. Er versetzt die Bürger in Angst und Schrecken, aber stellt sich keiner Diskussion. Auch Sie haben die Sache mit Dr. Scheiner hier im Forum verfolgen können. Auf einmal kamen Leute die versucht haben seinen Hals aus der Schlinge zu ziehen, bis er selbst seine Entgegnung einstellt. Aber einer Diskussion ging er aus dem Weg.

Lesen sie mal in diesem PDF von 01.2006, Seite 48 unten. Können Sie die aufgestellten Behauptungen guten Gewissens vertreten?

Weiter Punkt, das Volksbegehren zum Thema Mobilfunk in Bayern. Damals wurde massiv gegen das Volksbegehren von Zwerenz gewettert. Er hatte seine Gefolgsleute, die entsprechend negative Stimmung gegen das Volksbegehren machten. Und auch hier, keine kritische Auseinandersetzung mit der Sache an sich.
Wenn man dann mal dahinter blickt, und erkennt dass gerade die selbsternannten ES-Betroffen Zwerenz und Scheiner hinterherlaufen erklärt sich das Ganze von selbst.

Und warum haben Zwerenz und Dr. Scheiner die Petition zu WLAN oder Wimax nicht unterzeichnet? Wenn es ansich um die Sache geht, erwarte ich Solidarität und Unterstützung. Wenn aber gerade diese Frontleute das nicht unterstützen, erwarte ich von denen zumindest eine Erklärung.

Hier, im IZgMF-Forum darf man zumindest kritische Gedanken äußern. Sie werden nicht unterdrückt. Anders bei der BW, da werden kritische Beiträge nicht veröffentlicht (siehe die Distanzierung von Franz Titscher).

Dieses Forum und auch die ganze Seite des IZGMF steht momentan sehr stark in der Kritik. Das Gigaherz Forum widmet dem Forum und speziell Ihnen ein paar deutliche Beiträge. Auch im h.e.s.e Forum kommen speziell Sie bei einem Beitrag nicht gut weg.

Was mögen das für Kritiker sein, die sich in anderen Forem über mich auslassen? Sie suchen Unterstützung und Zustimmung ihrer Meinungen, haben es aber nicht so weit im Kreuz, sich hier mit mir direkt auseinander zu setzen. Warum bloß?
Interessant finde ich, dass man auch die Webseite IZgMF in die Kritik zieht.
Wäre für Spatenpauli sicher interessant, zu erfahren, was man an den Artikeln der Webseite zu kritisiert hat.

Gut, es sind zwar Ihnen bekannte Leute, die das posten, und ich bin mir sogar sicher, dass Ihnen das völlig wurscht ist. Aber was ich damit sagen möchte, all die anderen Foren werden ja auch gelesen und der Verbreitungsradius ist dann vielleicht noch größer. Und da die Frontkämpfer, von denen Sie sich vermutlich sogar zu Recht verarscht fühlen, eben in das Lager der Kritiker gehören, die Ihnen wurscht sind, haben Sie vielleicht einfach total schlechte Karten, dass sich je einer der Herren auf eine Diskussion hier in diesem Forum einlässt.

Die Frontleute (Zwerenz, Scheiner, Waldmann-Selsam, Weiner, Schorpp) posten in keinem Forum. Nicht mal im geschützten Gigaherz-Forum. Sie scheuen die Diskussion wie der Teufel das Weihwasser, aus gutem Grund. Anmerken möchte ich, dass ich nicht zu dieser Erkenntnis komme durch die Aktivität der Gegenseite sondern durch das Verhalten dieser mobilfunkkritischen Frontleuten.

Verwandte Threads
Diskussion Titscher/Dr. Scheiner
Gigaherz wird seine Freunde nie verraten :no:

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Fehler, Zwerenz, Kneifen, Schweigen, Hetze, Alarmschläger, Scheiner, Aufbruch, Argumentationsnotstand, Schorpp, Solidarität, Austausch, Desninformation, Beweggründe


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum