Die Antwort von Prof. Josef Lutz (Allgemein)

Gast, Dienstag, 05.12.2006, 22:48 (vor 6407 Tagen) @ H. Lamarr

Sehr geehrter Herr Schall,

Mit meiner Unterschrift habe ich das Anliegen dieser Petition unterstützt. Sie appelliert an die Bundeskanzlerin, die Versteigerung der WiMax-Frequenzen zu stoppen. Ich finde dieses Anliegen gerechtfertigt, denn es haben sich sehr erstzunehmende Hinweise auf gesundheitsschädigende Wirkung der Hochfrequenzstrahlung in der derzeit für den Mobilfunk ausgebauten Form ergeben. Und in den Medien wurde über die WiMax-Angelegenheit so gut wie gar nicht berichtet. Ich halte daher das Anliegen dieses Appells, zuerst die Bedenken anzuhören, bevor vollendete Tatsachen geschaffen werden, für dringlich. Diese Versteigerung soll, sofern die Information in genannter Petition zutrifft, bereits am 12.12. erfolgen.

Diese Unterstützung dieses Anliegens bedeutet nicht die Übereinstimmung mit allen Formulierungen seiner Begründung. Das haben Sie etwas voreilig geschlossen. Ich hätte hier manches anders geschrieben, aber soll denn jeder seinen eigenen Appell schreiben? Ausdrücklich unterstütze ich aber Formulierungen in dem Sinne, dass es nicht hinnehmbar ist, wirtschaftliche Interessen und Gewinninteressen über den Schutz der Gesundheit der Bevölkerung zu stellen.

Die Initiatorin dieses Appells, Frau Dr. Waldmann-Selsam, habe ich anlässlich ihres Vortrags im Rathaus in Chemnitz erlebt, und ich habe hohen Respekt vor dem Engagement dieser mutigen und verantwortungsbewussten Frau.
Mich würde interessieren, was Ihr Vorschlag ist, was gegen die übereilten Entscheidungen zur Einführung der WiMax Technik zu tun ist. Ich wäre dankbar, von Ihnen dazu einen positiven Vorschlag zu erhalten. Sie haben sich dazu nicht geäußert.

Ich kann mich auch aus Zeitgründen nicht an Ihrem Diskussionsforum beteiligen. Dazu kommt, dass es anonym geführt ist und dass sich - neben vielen ernsthaften Beiträgen - auch Beiträge negativer Methode hinter der Anonymität verbergen können. Ich bitte dafür um Verständnis.

Für sachliche Rückfragen oder Einwände stehe ich Ihnen weiter zur Verfügung und werde sie, sobald es meine Zeit erlaubt, beantworten.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Josef Lutz

Tags:
, WiMax, Waldmann-Selsam, Bildung, Lutz


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum