Krause ist okay (Allgemein)

krause99, Montag, 20.11.2006, 20:16 (vor 5915 Tagen) @ H. Lamarr

Aber: Gerrit Krause kenne ich persönlich, er ist aus meiner Sicht höchst integer und hat keine finanziellen Interessen an der E-Smog-Problematik. Ich bin gespannt, was er selbst dazu sagen wird.

Hier meine Antwort:
Engagierte Mobilfunkkritiker aus mehr als 17 Städten NRWs haben sich Anfang 2006 in ihren Unmut über die relativ große Wirkungslosigkeit ihrer Arbeit zur Verringerung des hochfrequenten Elektrosmogs durch Mobilfunk & Co zusammen gefunden. Alle haben sich und ihren Beruf / Tätigkeitsfeld vorgestellt. Jeder war sofort damit einverstanden, dass es eine absolute Trennung zwischen den jeweiligen Tätigkeitsfeldern und der ehrenamtlichen Arbeit für LIMES-NRW geben muss und diese nicht durch die Praxis widerlegt werden darf. Dabei haben wir uns nach 3 kontroversen Meetings u.a. auch dazu durchgerungen, dass dieses Prinzip auch für Ämter in LIMES gilt. Zur Absicherung wird diese Auflage in jedem konkreten Fall (z.Z. Herr Rüdiger Baumann) auch schriftlich fixiert.
In den Diskussionen wurde uns der Vorteil klar, dass die Qualität und die Effizienz unserer Arbeit enorm steigt und die Ausrichtung auf ein gemeinsames Ziel einfacher gelingt, wenn möglichst viele "irgendwie" beruflich vom Mobilfunk Betroffene (als Ärzte, Juristen, Baubiologen, Ingenieure, Lehrer, usw.) Mitglied sind.
Ich denke und hoffe, unsere Mischung ist ein Garant dafür, dass LIMES-NRW nicht von irgendeiner Seite vereinnahmt wird und Firmeninteressen aussen vor bleiben.
Allerdings, 100%ige Sicherheit gibt es auch hier nicht. Aber es gibt aufmerksame Mitmenschen (nicht nur im Forum), die uns bestimmt darauf hinweisen werden, wenn etwas schief läuft.

Tags:
Interessenkonflikt, Verein, LIMES-NRW


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum