Meinungsfreiheit hier wie dort (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 20.10.2006, 23:00 (vor 5950 Tagen) @ lebenswert

:-) darf ich Dich duzen?

Ja freilich.

Mit einer Antwort von Dir, hab ich zuerst gerechnet. :-)

Kunststück, bin ja hier der Antwortgenerator vom Dienst ;-)

Es ist überraschend, dass du dich so wehrst. Dabei wollte ich dich nicht angreifen. Nimms nicht persönlich, denn es war so nicht gedacht.

Schwamm drüber, ich habe gar nicht bemerkt, dass ich mich wehre.

Trotzdem möchte ich Dich bitten in das von mir geschriebene nicht ZU viel rein zu interpretieren + mich auch meine Beiträge in dem Stil verfassen zu lassen in dem ich es für angemessen halte. Ich nenne Dich ja auch nicht zu aggressiv reagierend...S.u. Eine deratrige Beurteilung steht mir nicht zu.

Gut, einverstanden.

Dir gehen nur die Kritiker auf den Keks.

Nein, das stimmt so nicht. Und, mit Verlaub, ich muss es wissen. Meiner Meinung nach schaden uns Kritiker, die in der Öffentlichkeit unglaubwürdig auftreten, mehr, als dass sie uns voran bringen. Wenn die Kritik an diesen Kritiker dazu führt, dass die ihre Seriösität nicht mehr so leichtfertig aufs Spiel setzen, dann hat sich die Streiterei für alle gelohnt.

Warm sollten sie sonst überhaupt kritisieren.

Oooch, da gäbe es schon etliche, in der Psyche von uns Menschen schlummernde dunkle Motive. Die willst du jetzt aber nicht wirklich wissen, oder?

Und wenn Sie nun glauben, dass einer von der Gegenseite hier Quatsch auftischt und manipulieren möchte, lade ich Sie gerne ein, die Leser - am besten mit plausiblen Sachargumenten - auf Ihre Seite zu ziehen.


Wenn ich das glaube, lass ich es Dich wissen und nehme Deine Einladung oder die eines anderen dankend an.

Prima, Ende gut, alles gut!

:-) Tschüss

Igittigitt - der Preußengruß!

:-D Servus

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum