Je mehr Masten, desto weniger Belastung (Allgemein)

KlaKla, Montag, 17.07.2006, 10:59 (vor 5308 Tagen) @ Marianne

Es ist doch nur eines wichtig: Wieviel kommt bei den Menschen unten an. Wo und wieviele Masten stehen wäre egal, würden die Grenzserte gesenkt. Wie die Idustrie das dann macht, wäre deren Problem. Outdoor 10 µW/m², Indoor 1µW/m². Dann auch mehr Masten, kein Problem. Jeder der möchte kann telefonieren, keiner hätte eine hohe Belastung. Und zum Telefonieren weiß sicher jeder, reichen 0,003 µW/m². UMTS braucht kein Mensch, die Netze unter der Erde müssen ausgebaut werden. Wer meinen Dubai-Bericht gelesen hat sieht daß es geht.


Wenn man ihnen plausibel erklärt, dass eine Verdichtung des Netze eine Minimierung der Strahung bedeutet, könnte sie die Forderung nach mehr Masten unterschreiben?

Wie weit man durch eine Verdichtung des Netzes die allgemeine Strahlenblastung von Mobilfunk runter kriegt kann ich nicht sagen. Ich denke, man muss auch unterscheiden zwischen Land und Stadt. Daher würde ich mich nicht auf einen zu fordernen Grenzwert festlegen wollen. Eine Outdoor-Versorgung muss gewährleistet sein, eine Indoor-Versorgung nicht.

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum