IARC: Mobilfunkgegner streben Eingruppierung 2A oder 1 an (Forschung)

H. Lamarr @, München, Montag, 31.05.2021, 14:40 (vor 115 Tagen) @ H. Lamarr

Organisierte Mobilfunkgegner aus der Wissenschaft zeigen sich optimistisch, dass die IARC bis spätestens 2024 HF-EMF von der derzeitigen Eingruppierung 2B (möglicherweise krebserregend) auf wenigstens 2A hochstuft (wahrscheinlich krebserregend), wenn nicht sogar auf 1 (krebserregend für Menschen).

Woher diese Zuversicht angesichts einer nach wie vor widersprüchlichen Faktenlage? Vielleicht wegen dieses Formulars der IARC. Die Krebsagentur der WHO ermöglicht es damit jedermann, vom blutigen Laien bis zum anerkannten Wissenschaftler, verdächtige Substanzen der IARC zur genaueren Betrachtung zu melden. Erfahrungsgemäß sind solche Formulare für organisierte Mobilfunkgegner (Laien) ein gefundenes Fressen, mit Masse statt Klasse mehr oder weniger ernst zu nehmenden Druck aufzubauen. Einziger Haken: Zum Formular gehört auch die Deklaration von Interessenkonflikten, womit diverse laute Mobilfunkgegner per se aus dem Rennen sind.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum