Diagnose-Funk hat Studien-Retraktion eingeräumt (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 08.05.2021, 01:50 (vor 144 Tagen) @ H. Lamarr

In der Flattach-Story (Epilog) werfe ich dem Verein Diagnose-Funk vor:

Bis heute konnte sich Diagnose-Funk nicht dazu überwinden, bei seiner Präsentation der Studie auf emfdata.org darauf hinzuweisen, dass diese retrahiert ist.

Das war der Stand am 25. April 2021. Und der war richtig. Wer jetzt den den Link zu emfdata aufruft sieht jedoch einen deutlichen Hinweis, dass die Studie zurückgezogen wurde und ein Besucher der Seite muss den Eindruck gewinnen, als ob dieser Hinweis schon immer dort gestanden hätte. Denn Diagnose-Funk hat es versäumt kenntlich zu machen, wann der Hinweis hinzugefügt wurde.

Damit kein falscher Eindruck zu meinem Nachteil entsteht hole ich das Versäumte nach: Diagnose-Funk fügte den Hinweis [zurückgezogen] am 1. Mai 2021 hinzu.

Weiter unberichtigt ist (Stand heute) die Diagnose-Funk-Meldung vom 15. Juli 2020 über die seit 1. September 2020 hinfällige Grenzwertsenkung der Gemeinde Flattach.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Falschmeldung, Diagnose:Funk, Flattach


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum