"Schule Digital", ein sogenannter Fachkongress in Zürich (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 30.08.2020, 16:42 (vor 382 Tagen)

Am 3. Oktober 2020 veranstaltet der kommerziell an der Mobilfunkdebatte interessierte "Elektrosensible" Martin Zahnd (MZ-Schulungen) in Zürich den sogenannten Fachkongress Schule Digital. Eintrittspreis pro Person inkl. Verpflegung 95 CHF, so ist es auf Zahnds Website zum "Fachkongress" zu lesen.

[image]

Selbstdarstellung: Der Fachkongress «Schule Digital» beleuchtet kompakt und kompetent die kritischen Punkte der Digitalisierung in den Schulen. Referenten aus Forschung und Bildung - der Pädagoge Peter Hensinger, die Professoren Manfred Spitzer und Edwin Hübner, die Geographin Denise Ulrich - garantieren einen spannenden Fachkongress.

Der Kongress eignet sich besonders für Lehrkräfte an Volks- und Förderschulen, an Berufsfachschulen und Fachschulen für Sozialpädagogik, Sozial- und Heilpädagog/innen und Mitarbeitende in der Betreuung.

Der Kongress wird als Weiterbildung bestätigt.

Der Veranstaltungssaal in Zürch fasst etwa 1100 Personen, wegen Corona ist die Kapazität auf maximal 600 reduziert worden, was Zahnd bei vollem Haus einen Umsatz von 57'000 CHF brächte. Aber: Zahnds Referentin Ulrich behauptet im Widerspruch zu Zahnd auf ihrer Website, der Eintritt zu der Veranstaltung sei frei, Spenden wären erwünscht! Noch allerdings sind gegenwärtig viele Plätze frei.

Die aufgebotenen fünf Referenten sind ein eigentümlicher Mix aus zwei anerkannten Experten und drei selbsternannten Experten.

Manfred Spitzer: anerkannter, zuletzt jedoch umstrittener Hirnforscher.
Edwin Hübner: Medienpädagoge

Denise Ulrich: betreibt mit ihrem Ehemann eine "Energieberatung" mit Elektrosmog-Abteilung und schwört auf Dunkelfeldmikoskopie.
Peter Hensinger: gelernter Drucker, der vor seinem Ruhestand in einer psychiatrischen Einrichtung therapeutisches Drucken betrieb und seit 2006 einer der fleißigsten Mobilfunkgegner Deutschlands ist.
Martin Zahnd: eigenen Angaben zufolge Lehrlingsausbilder in einer IT-Firma, mangels belastbarer Quellen sind exakte Angaben seiner Tätigkeit jedoch nicht möglich.

Fragwürdig wie die Kosten des Eintritts und der Referentenmix sind auch die meisten "Unterstützer" der Veranstaltung:

► Rudolf Steiner Schule Zürich (eine der etwas anderen Schulen)
► Zeitpunkt (alternatives Medium für Liebhaber alternativer Fakten)
► Diagnose-Funk (Anti-Mobilfunk-Verein mit Kompetenzproblemen)
► Sonnenweg (eher unverdächtige Privatschule für "glückliche Kinder")
► Gigaherz (was soll man dazu noch sagen ...?)

Kommentar: Der Versuch, in Schulen den Fuß in die Tür zu bekommen, ist bei organisierten Mobilfunkgegnern seit etwa 15 Jahren zu beobachten. Den Anfang machte der "Elektrosensible" Ulrich Weiner, der insbesondere Schüler deutscher Waldorfschulen mit seinen unqualifizierten Ausführungen zu Elektrosmog in die Angstfalle lockte. Dokumentiert ist auch der Versuch des Filmemachers Klaus Scheidsteger, mit seinem tendenziösen Anti-Mobilfunk-Streifen "Thank you for Calling" Schüler zu instrumentalisieren, sowie der gescheiterte Versuch des Vereins Diagnose-Funk mit seinem Funky-School-Projekt. Hoch im Kurs steht derzeit das Angstschüren gegenüber W-Lan an Schulen, für das es aus meiner Sicht keine belastbare wissenschaftliche Grundlage gibt. Weitere Beispiele für Unterwanderungsversuche liefert die Suche hier im Forum.

Hintergrund
Mobilfunkgegner warnen vor Gefahren von WLAN an Schulen

Anmerkung: Der verlinkte Strang entstand aus konkretem Anlass. Ein Schulleiter wandte sich ans IZgMF, weil er an seiner Schule mit hartnäckigem Widerstand gegen W-Lan zu kämpfen hatte (Strahlung, nicht psychosoziale Aspekte). Es galt, diesen Widerstand mit einer Sammlung von Sachargumenten zu brechen. Der Strang ist deshalb nach und nach ziemlich angeschwollen und verlangt von jedem, der sich nachträglich hindurch kämpfen möchte, beträchtliches Durchhaltevermögen.

[Admin: Hintergrund hinzu gefügt am 08.09.2020]

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Geschäftsmodell, Seilschaft, Lehrer, Schweiz, Referenten, Einflussnahme, Schule, Eltern, Anthroposophie, Zahnd, Kongress, Hübner, Waldorfpädagogik


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum