Fact-Sheet-296: "Eine Art Wannsee-Konferenz" (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 31.07.2020, 15:33 (vor 11 Tagen) @ H. Lamarr

Wir schreiben inzwischen das Jahr 2020 und das Fact Sheet 296 der WHO fordert noch immer Spinner zu atemberaubenden Interpretationen heraus. Eine besonders infame leistete sich am 29. Juli 2020 der Teilnehmer "Beobachter" im Gigaherz-Forum:

Von der Absicht her ist das Fact Sheet 296 wie das Ergebnis einer Art "Wannsee-Konferenz". Nur eleganter. Noch fein gewordene Kreise als damals. Wollt ihr die "totale Verstrahlung" für einen neuen, digitalisierten "Lebensraum im Osten"?

Offensichtlich ist dem Schreiber dieser Zeilen in keiner Weise bewusst, wie sehr er sich mit seinem dummen Vergleich ins Abseits befördert.

Eva Weber distanziert sich ausdrücklich von dem Wannsee-Posting. Das finde ich gut. Mit dem heutigen Medienzugriff haben mMn auch Jüngere komfortabel jede Möglichkeit, sich über die Gräueltaten der Nazis eindrucksvoll zu informieren. "Beobachter" ist schlimm. Schlimmer ist, dem "elektrosensiblen" Forum-Admin des Gigaherz-Forums fehlt die Sensibilität, das Monströse an "Beobachter"s Vergleich zu erkennen und die Veröffentlichung zu verhindern. So schleicht sich rechtes Gedankengut im Schlepptau vermeintlich harmloser Empörungskultur in unser Hirn.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum