Fact-Sheet-296-Skandal: Überraschungszeuge stützt Frau Weber (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 14.01.2015, 22:11 (vor 1743 Tagen) @ H. Lamarr

Meine Frage wäre nun: Wer war damals in Berlin vor Ort und kann sachdienliche Hinweise geben, ob die Schilderung von Frau Weber den Tatsachen entspricht? Hat jemand vielleicht einen privaten Mitschnitt der Veranstaltung gemacht, auf dem die fragliche Konversation zwischen Frau Weber, Herrn Weiss und Frau van Deventer zu hören ist?

Vor ein paar Tagen meldete sich ein Zeuge und stärke Frau Weber den Rücken:

Ich war dabei und erinnere mich bis heute, dass Frau Deventer auf diese Frage hin eine überraschend schlechte Figur abgegeben hat.

Frau Weber hat hier nicht unrecht mit ihrer Erinnerung.

Sie [Frau Weber, Anm. Spatenpauli] ging andauernd ans Mikro und nervte alle mit ihren langen Statements. Ich weiß aber nicht mehr, ob die Frage nach dem Fact Sheet ihr erster Beitrag war. Wichtig ist es ohnehin nicht.

Aber: Es war so, ich hab mich sehr gewundert, wie schlecht vorbereitet die Frau Deventer da war. Dr. Weiss ist ihr dann beigesprungen.

Ich muss zugeben, das hatte ich nicht erwartet. Der Zeuge ist mir bekannt, er ist glaubwürdig und vor allem bislang nicht als Mobilfunkgegner aufgefallen. Umso bemerkenswerter, dass er Frau Webers Darstellung stützt. Auf Nachfrage erklärte der Zeuge, er habe auf der fraglichen Veranstaltung auch den "Elektrosensiblen" Herrn Johann Georg Weber am Mikrofon gesehen, an Frau Dr. med. Waldmann-Selsam könne er sich jedoch nicht erinnern.

Damit rückt Herr Weber in den Blickpunkt: Als zweiter Zeuge könnte auch er Frau Webers Darstellung stützen. Ich habe Frau Weber am 12. Januar per Mail vorgeschlagen, sich um eine Aussage von Herrn Weber (und Frau Waldmann-Selsam) zu bemühen und nach einer Tonaufzeichnung zu fragen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum