Volksbegehren zum Bienensterben: Jetzt mit Website (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 10.07.2018, 15:29 (vor 341 Tagen) @ Gast

ÖDP plant Volksbegehren zum Bienensterben

Einzelheiten zu dem Volksbegehren "Rettet die Bienen!" waren bislang rar, denn in München wirbt die ÖDP z.B. mit Plakaten für einen Vortrag von Manfred Spitzer ("Digitale Demenz"), bis dato nicht aber für das mMn viel bedeutsamere Volksbegehren. Immerhin gibt es inzwischen eine Website, die sich voll und ganz dem Projekt widmet. Das Wort "Mobilfunk" findet sich auf dieser Website nicht. Dies sehe ich als Fortschritt und Indiz dafür, dass die ÖDP der Schnapsidee organisierter Mobilfunkgegner nicht auf den Leim gegangen ist, Mobilfunk könnte am Bienensterben maßgeblich beteiligt sein. Ein Grund für diese Abstinenz könnte sein, dass ausnahmslos das gesamte bei der ÖDP für das Volksbegehren zuständige Führungspersonal für die Kontaktaufnahme Mobilfunknummern nennt.

Unter dem ehemaligen Bundesvorsitzenden Klaus Buchner entwickelte sich die ÖDP zu einer Anti-Mobilfunk-Partei mit viel populistischer und wenig kompetenter Argumentation. Reste dieser verschrobenen Politik finden sich selbst heute noch im Wahlprogramm der Partei für die kommende Landtagswahl in Bayern.

Hintergrund
Das angebliche Bienensterben (wegen Mobilfunk) im IZgMF-Forum

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum