Mit der Einflussnahme der Grünen zum geschäftlichen Erfolg (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 02.04.2017, 12:07 (vor 954 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von KlaKla, Sonntag, 02.04.2017, 12:26

Nun der Vorstoß besorgter Bürger, die wissen dass es drei Institute gibt, die für Gemeinden "Mobilfunk-Vorsorgekonzepte" auflegen. Unterstützt wird die Forderung vom Grünen Stadtrat Dieter Böcherer. Infektionsherd ist wie so häufig der BUND.

"Wir sind nicht völlig chancenlos" lautete für Stadtrat Reinhold Hämmerle das Fazit. Stadtrat Dieter Böcherer unterstützte die Bürger in ihrer Forderung nach einer Info-Veranstaltung und regte die Beratung der Stadt durch ein Fachinstitut an.

Die Grünen Stadträte funktionieren ganz im Sinne der kommerziellen Nutznießer (Mitstreiter der grünen Umweltbewegung). Steuerverschwendung mit Immissionsgutachten oder Standortgutachten. Wie schon in vielen Gemeinden zuvor aus der bayrischen Region. Jeder Grüne macht selbst seine Fehler, auf Kosten der Allgemeinheit. :no: Meiner Meinung, weil die Grünen immer noch einer Ideologie aus den 60er Jahren nachrennen aber Mangels Hintergrundwissen nichts durchschauen. Die alten Zöpfe der Grünen Bewegung sollte man endlich abschneiden.

Verwandte Threads
Gutachten Umweltinstitut München e.V.: Prognose vs. Realität
Juni 2016: Mobilfunkkonzept Erkrath wird abgeschafft
Erste Stadt trennt sich von ihrem Mobilfunk-Standortkonzept
Pfronten Immissionsprognose EMF-Institut Dr. Nießen

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Die Grünen, Immissionsgutachten, Herbolzheim, Infektionsherd


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum