Peter Hensinger - Digitale Bildung (Allgemein)

KlaKla, Dienstag, 03.01.2017, 10:10 (vor 1069 Tagen) @ Dr. Ratto
bearbeitet von KlaKla, Dienstag, 03.01.2017, 11:29

Der von Hensinger zitierte Text befindet sich auf den Internetseiten des BfS hier, ganz unten, in einem Text zu einer gemeinsamen Publikation von vier Bundesbehörden u.a. UBA, zu Kindergesundheit. Ich finde das ist öffentlich.

Es zeigt mir, wie wichtig es ist endlich in die Bildung zu investieren. Herr Hensinger studierte angeblich Germanistik, Linguistik und Pädagogik aber am Ende war er gelernter Drucker. Dabei würde er mVn doch so gerne die Menschen belehren. Bürgerinitiativen/Wutbürgervereinigungen ist es meiner Erfahrung nach egal ob ihre Frontleute fachlich kompetent sind. Da stehen zumeist die Lautstarken, die auch oder im besonderen Verschwörungstheorien verbreiten. Denn ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann.

So behaupte Herr Hensinger im Video min. 12:33 "Auch die Krebsgefahr der Mobilfunkstrahlung sei inzwischen bewiesen". Er will auf die 2B Klassifizierung der WHO hinaus, die seinen Worten nach ebenfalls nicht öffentlich kommuniziert wurde. Und das ist eine glatte Lüge, wie man hier sehen kann.

Durch den Eintrag von Treborn keimt bei mir der Verdacht, Hensinger ist nicht mal ein Google-Experte. Der Googel-Experte sitzt möglicherweise in der Schweiz und verfasst das Skript für Herrn Hensinger. Und deshalb muss Herr Hensinger auch ablesen, kein freies Sprechen. :wink:

Sollte sich jemand fragen, wie Peter Hensinger auf die Bühne des politischen Matinèe Stuttgart kommt, findet die Antwort im Netzwerk der AnStifter. Siehe AnStifterInnen die sich öffentlich dazu bekennen, Doris Hensinger :clap:

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Seilschaft, Hensinger, Lüge, Klassifizierung, Netzwerk, Zitiert, Fehler im Kopf, SOES, Anstifter, Linguistik


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum