Hensinger gibt Quellen nicht richtig an (Allgemein)

Dr. Ratto, Dienstag, 03.01.2017, 08:13 (vor 1052 Tagen) @ KlaKla

weiter 11:28 min: Auch das Bundesumweltamt warnt: "WLAN-Access-Points, WLAN-Router und Basisstationen von Schnurlostelefonen kommen am besten in den Flur oder einen anderen Raum, in dem man sich nicht dauernd aufhält. Schlaf- und Kinderzimmer sind dagegen nicht geeignet. WLAN-Router lassen sich abschalten, wenn man sie nicht benutzt. Besonders nachts ist das empfehlenswert." Ist die Empfehlung des Bundesumweltamt, die nicht öffentlich kommuniziert wird. Diese Warnung kann man dann aufs Klassenzimmer übertragen ...

Es gibt kein Bundesumweltamt aber ein Umweltbundesamt. Gibt man das Stichwort WLAN ein bekommt man die Presseinformation | 11.09.2013 "Nichts für Kindernasen: Dicke Luft in Schul- und Wohnräumen."
Mir ist absolut unverständlich, was Herr Hensinger unter nicht öffentlich kommuniziert versteht.

Der von Hensinger zitierte Text befindet sich auf den Internetseiten des BfS hier, ganz unten, in einem Text zu einer gemeinsamen Publikation von vier Bundesbehörden u.a. UBA, zu Kindergesundheit. Ich finde das ist öffentlich.

Tags:
BfS, Falschmeldung, WLAN-Router, Zitiert, Umweltbundesamt


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum