Elektrosensible Elektrobiologin in schweizer Talkshow (Elektrosensibilität)

KlaKla, Sonntag, 06.09.2015, 08:57 (vor 1538 Tagen) @ H. Lamarr

Graziella Maiano ist ständig auf der Hut. Ihre Sinne reagieren empfindlich auf elektromagnetische Felder. Übelkeit, Kopf- und Gliederschmerzen führten vor sieben Jahren dazu, dass sie ihren Job und ihr gewohntes Leben aufgeben musste. Sie verzichtet seither so weit wie möglich auf Strom, Handy und Internet. Einen festen Wohnsitz kennt sie nicht mehr, sie lebt aus dem Koffer – allzeit bereit, vor einem neu installierten WLAN in der Nachbarschaft zu fliehen.

Merkwürdig auch, dass im Gigaherz Forum seit März ein selbst geschneiderter Baldachin zum Kauf angeboten wird. Als Kontaktadresse gibt User pangan die E-Mail von Graziella an, die angeblich weitgehend auf Strom und Internet verzichtet. Auf Fragen zum Baldachin antwortet Buchs mit unterschiedlichen Links. So macht sie mMn Werbung für fragwürdige Dienstleistungen/Produkte.

Heute für mich nicht mehr verwunderlich, dass eine Elektrobiologin behauptet, sie sein Elektrosensibel. Das haben andere Nutznießer schon vor ihr gemacht, ich erinnere an Wolfgang Maes. Eine Zeitlang konnten sich die Nutznießer (Baubiologen, Wünschelrutengeher etc.) auf Laien verlassen bis klar wurde, man wird hier aufs übelste Instrumentalisiert für die Interessen der Nutznießern (Esoterik, Geistheiler, Pseudowissenschaft).

Psiram
Wolfgang Maes
John Gruia Ionescu
Deutsche Gesellschaft für Umwelt- und Humantoxikologie e.V.

Verwandter Threads
Viele Vereine - gleiche Alarmschürer
DGUHT zu Mikrowellenöfen
Dr. Scheingraber: Ein Zahnarzt auf Elektrosmog-Abwegen

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Psiram, Filz, Elektrobiologe, AEB, Baldachin, Pseudowissenschaft, Geistheiler, Quacksalber, Firlefanz


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum