Mobilfunkstudien: Bewertung der Ergebnisse durch Laien (Forschung)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 12.08.2015, 14:32 (vor 2472 Tagen)

Das Internet hat viele Umwälzungen gebracht, auch den Elfenbeinturm der Wissenschaften hat es geknackt. Seitdem sich wissenschaftliche Studien von Wohnzimmern aus sichten lassen, wächst ein Heer selbsternannter Experten heran, die alle nur eines wollen: mitreden. Doch zwischen dem Lesen wissenschaftlicher Arbeiten und dem richtigen Verstehen des Gelesenen liegen Welten. Dr. Giulia Ratto, Autorin dieses Beitrags, ist aktive Wissenschaftlerin, sie appelliert an Laien: Versucht euch gar nicht erst an der Bewertung wissenschaftlicher Studien, überlasst dies ausgewiesenen Fachleuten, die wissen was sie tun.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Geschäftsmodell, Wissenschaft, Selbstüberschätzung, Instant-Experte, Kausalzusammenhang, Bauernfängerei, Amateur, Studien, Mobilfunkgegner, Objektivität, Laien, Impact Factor, Mobilfunkstudien, Studiensammlung, Pseudoexperten, StudienReport


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum