Handy ferngesteuert einschalten (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 21.12.2013, 11:29 (vor 2229 Tagen) @ Kuddel

Was ich aber durchaus für möglich halte:
Dass sich Mobitelefone (insbesondere Smart-Phones) nach Empfang eines "Spionage -Einschalt-Befehls" (installiert per Virus-Infektion oder sogar serienmäßig durch "NSA" in Kooperation mit dem Hersteller) nicht mehr wirklich ausschalten lassen, sondern den Ausschalt-Zustand nur simulieren, so dass es im Standby bleibt und sich in diesem Zustand jederzeit unerkannt "fernsteuern" läßt, obwohl der Benutzer "glaubt" dass das Gerät ausgeschaltet ist.

Ich habe bei dem Anbieter der Spionage-App nachgefragt und er teilt Ihre Einschätzung. Meine Frage war: "Da Sie offensichtlich mit der Materie vertraut sind, erlauben Sie mir bitte eine technische Frage: "Ist es möglich, ein ausgeschaltetes Handy durch einen heimlich erteilten Funkbefehl einzuschalten, damit es sich ins Netz einbucht und so der ungefähre Standort der Person geortet werden kann?"

Die Antwort von Herrn Haase lautet:

" [...] ich muss gestehen, da bin ich mir nicht 100% sicher, da ich nicht der Softwareentwickler bin, aber ich vermute, daß es tatsächlich möglich ist, ein Handy per Software zu aktivieren, wenn es ausgeschaltet ist. Das Ein- und Ausschalten ist ja in Wirklichkeit kein phsyikalischer Vorgang, sondern aktiviert per Tastendruck nur einen Softwarebefehl.

Es ist beispielsweise mit dieser Software möglich, das Handy komplett zu blockieren (beispielsweise bei Verlust oder Diebstahl) oder auch alle Handydaten zu löschen, selbst wenn es ausgeschaltet ist."

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum