Stoff für Verschwörungstheoretiker (Allgemein)

Lilith, Samstag, 10.08.2013, 11:57 (vor 2309 Tagen) @ Lilith

Es stehen uns unterhaltsame Wochen bevor.

Das renommierte Meinungsblatt "Titanic Magazin" veröffentlichte soeben eine

"Liste von Irrenanstalten, die jetzt auf Gustl Mollath warten":

"Anne Will"
"Beckmann"
"Günther Jauch"
"Hart aber fair"
"Menschen bei Maischberger"
"Markus Lanz"
"Maybrit Illner"

http://www.titanic-magazin.de/news/liste-von-irrenanstalten-die-jetzt-auf-gustl-mollath-warten-5868/

Von so viel Publicity können die Sprecher der Mobilfunkgegnerbewegung natürlich nur träumen. Sehr zu ihrem Leidwesen nimmt man sie in ihren grenzwertigen Forenreservaten halt ebent nicht so recht wahr.

Hier einige Tipps zur Optimierung der öffentlichen Performance:

Einfach mal die Ehefrau verprügeln und das renitente Weib dann bei der Staatsanwaltschaft anzeigen. Auf dem Parkplatz vom Supermarkt ab und zu ein paar Reifen zerstechen. Parallel dazu möglichst schrille Behauptungen über eine Verschwörung der eigenen mobil telefonierenden Familienmitglieder mit Staat, Banken, Mobilfunkindustrie und Geheimdiensten verbreiten. Die man, selbstredend, als Erster entdeckt hat.

Das bringt garantiert öffentliche Aufmerksamkeit.

--
Meine Beiträge sind als Meinungsäußerungen aufzufassen. Die Meinungsäußerungsfreiheit ist ein in allen zivilisierten Ländern gesetzlich geschütztes Grundrecht.

"Wer die Dummbatzen gegen sich hat, verdient Vertrauen." (frei nach J.-P. Sartre)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum