Mobilfunkgegner: unangenehme Außenwirkung (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Dienstag, 30.07.2013, 20:41 (vor 3469 Tagen)

[Strang am 5.8.13 um 23:05 Uhr abgetrennt, Absprung hier, und Titel geändert]

Werter Herr Professor,

leider kann man Verben nicht steigern. Fremdschämen ist aber auch leider eine neue Wortentwicklung. Treffend zwar zuweilen, das geb ich zu. Aber das Wort, das Sie suchen (und viele Jugendliche nicht kennen) ist "beschämend".

Wobei beide Begriffe nicht annähernd beschreiben, womit wir es zu tun haben.
Und es mag kindisch klingen, aber diese Menschen sind einfach "böse". Langt. Da hilft auch keine Bergpredigt...


Sie haben Recht, es ging auch mehr um die Begriffs-Kategorie wie z.B. "Unwohlfühlen" vs. "Fremdschämen" oder "Gruseln".

Zu "böse": das sollte man in der Tat nicht vergessen; es gibt sie, die bösen Menschen. Ich habe einige getroffen. Auch aus der Anti-Mobilfunk-Szene kommend. Ich erinnere mich an das erste Treffen mit einer älteren Dame, die mich auf einer öffentlichen Veranstaltung unerwartet anquatschte, mir einen Katalog mit schrecklich zugerichteten Bäumen präsentierte und ihre Sicht der Dinge darlegte. Ich dachte sofort an Türgeschäfte (die Bilder waren in Umschlagfolien gepackt und wirkten verschlissen) und hatte ein Gefühl, mit der Dame stimme etwas nicht. Sie wirkte in der Tat "böse", auf eine unangenehme, sehr unangenehme Art.

[Admin: falschen Rücksprunglink korrigiert, 21.08.13, 23:45 Uhr]

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
Bösartig


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum