Neue Petition: Sag' Nein zu Thomas Wheeler (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 21.05.2013, 16:54 (vor 4048 Tagen) @ H. Lamarr

Und schon gibt es die nächste Petition der US-amerkanischen Mobilfunkgegnerei.

Diesmal soll Präsident Obama dazu gebracht werden, seinen Kandidaten Thomas Wheeler für den Chefposten bei der FCC aus dem Wettbewerb zu nehmen.

Hintergrund
Nachfolgend ein Auszug aus dem Beitrag Atomdiskussion nur laues Lüftchen: Entstehungsgeschichte eines Minister-Zitats:

Am 29. Januar 1993 trat die Industrie zur Gegenoffensive an. Thomas Wheeler, Chef der “Cellular Telephone & Internet Association” (CTIA), hatte zu einer Pressekonferenz geladen, auf der er sagt, mehr als 10’000 Studien in 40 Jahren hätten keine Belege dafür erbracht, dass es zwischen Mobiltelefonen und Gesundheitsrisiken einen Zusammenhang gäbe. Zugleich kündigt Wheeler an, Mittel für weitere Forschung bereit zu stellen, um der Besorgnis der Öffentlichkeit Rechnung zu tragen. Die Behörde FDA (Food and Drug Administration) könne als neutrale Instanz die Forschung überwachen. Gut vier Monate später, am 16. Juli, macht Wheeler Nägel mit Köpfen: Er kündigt die Einrichtung eines 25 Mio. Dollar schweren WTR-Forschungsprogramms an (Wireless Technology Research), das über fünf Jahre laufen und die Sicherheit von Mobiltelefonen untersuchen soll. Seine Zusage, die FDA könne diese Arbeit kontrollieren, zieht der CTIA-Präsident jedoch zurück.

Zum Leiter des Forschungsprogramms ernennt die CTIA einen Experten, der Erfahrung im Vertuschen hat: Dr. George Carlo. Der Mann hat schon früher anderen Industrien aus ähnlichen Situationen heraus geholfen. So war er mit dem “Chlorine Institute” daran beteiligt, die Gefahren des Dioxins herunter zu spielen, für Philip Morris leitete er eine Studie, die belegt, dass voreingenommene Wissenschaftler dazu neigen, die Gefahren des Passivrauchens zu überschätzen. Stille Erwartungen der Mobilfunkindustrie an Dr. Carlo sollten sich indes nicht erfüllten: Am Schluss des WTR-Programms trat Carlo im Juni 1999 in Long Beach, Kalifornien, auf einem Kolloqium über mögliche Gesundheitsrisiken von Mobiltelefonen auf, und berichtete, Handys könnten Krebs und andere Gesundheitsschäden verursachen. Bis heute ist nicht klar, ob George Carlo hier seinem Gewissen folgte und Internas seiner Forschung preis gab, oder ob er sich im Auftrag einer anderen Industrie äußerte, für die er zuvor gearbeitet hat (Big Tobacco).

Kommentar: In Anbetracht der oben geschilderten Umstände ist nicht einzusehen, wieso sich Mobilfunkgegner gegen Wheeler sträuben. Er hat ihnen immerhin das WTR-Programm beschert, von dem sie noch heute zehren. Außerdem gibt es auch in den USA das Recht seinen Arbeitgeber und Arbeitnehmer nach Passform auszusuchen. Dass es Protest bei Dormund-Anhängern gibt, wenn Mario Götze von der Borussia zum FCB München geht ist verständlich, doch muss sich mMn jeder Meckerer fragen, was er an Götzes Stelle getan hätte. Ähnlich sehe ich das mit Wheeler. Gut möglich, dass ein Friedensnobelpreisträger nichts Böses im Schilde führt, sondern die Qualifikation von Wheeler im Auge hat, wenn er ihn für den FCC-Chefposten haben will.

Deutsche Mobilfunkgegner waren da einfallsloser oder schlauer: Sie haben es erst gar nicht versucht, Prof. Lerchl per Petition aus seinem Amt bei der SSK zu mobben. Dann nämlich wäre sichtbar geworden, dass die Mobber nur ein kleines Häuflein um einen einzigen Antreiber sind. Bei dem ersatzweise betrieben kollektiven Mobben via Websites und Foreneinträge fällt nicht weiter auf, dass die Teilnehmer des Häufleins so reichlich an der Zahl sind, dass ich sie z.B. mühelos in einen VW-Bus packen und nach St. Helena verschiffen könnte. Korrektur: St. Helena wäre zuviel der Ehre, ich habe umdisponiert und nehme lieber Alcatraz ;-).

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Mobbing, Tabak, SSK, Petition, Passivrauchen, Voreingenommen, Carlo, CTIA, Dioxin, Wheeler, FCC


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum