Die Grünen aus Fulda und Diagnose-Funk (Elektrosensibilität)

KlaKla, Donnerstag, 28.03.2013, 09:18 (vor 2446 Tagen) @ RDW
bearbeitet von KlaKla, Donnerstag, 28.03.2013, 09:41

Aber Hallo! Wieso denn erst am zweiten Tag? Gegen was hat diese Schutzkleidung denn in der Zwischenzeit geholfen, zwischen dem Betreten des Bunkers und dem Kleidungstausch?

Na vielleicht, weil nach deren Kenntnisstand sich die nicht ionisierende Strahlung ähnlich verhält wie die ionisierende Strahlung.

Aussage, betroffener Baubiologe Mumm
"Zusätzlich gibt es auch einen direkten Effekt. Ein solcher Effekt kann auf dem Resonanz-Prinzip beruhen. Dabei können Körperzellen, -moleküle oder -organe von einer schwachen Energie trotzdem in große Schwingung versetzt werden. Eine nicht-ionisierende Strahlung kann dadurch zu einer ionisierenden werden und den gleichen Schaden anrichten. Dazu gehören z.B. auch Entstehung und Wachstum von Krebszellen."
Eine ähnlich lautende Aussage habe ich von einem ÖDPler im Rentenalter vernommen der sich dem Club der ... angeschlossen hat. Davon leitet man einfach ab, die angereicherte Strahlung baut sich erst nach Zeit x ab.

Die Beweggründe des Treiben sind vielfältig.

Statt am Stammtisch treffen sich die sechs im Bunker. Das ist spektakulär. Die zwei Bunkerschäfer (lt. Fulda Zeitungsmeldung hier) werden begleitet von Dr. Waldmann-Selsam, einer Ärztin, die nicht mal praktiziert! Das scheint den Betroffenen und Diagnose-Funk Vertreter Hofmann egal zu sein. Die daraus resultierenden Folge ignoriert man einfach. Stichwort: Angeblicher Selbstmord des Pfarrers aus Oberammergau. :no:

Neu ist, was Hofmann hier behauptet

Unter den Schutzsuchenden im Künzeller Bunker ist die 44 Jährige Ulrike Ziegenhorn aus Erfurt. Die gelernte Krankenschwester und Ergotherapeutin ist auf Grund massiver Auswirkungen der Strahlung auf ihre Gesundheit frühverrentet. Diagnose EHS.

Ich gehe davon aus, dass wir es hier mit einer Lüge zu tun haben denn wäre es so, wie Hofmann es den Lesern verkauft, hätten man davon schon längst was in den Leitmedien vernommen. Die gute Frau Ziegenhorn erscheint mir nicht gerade Medienscheu.

Verwandter Beitrag
Deutsche Rentenversicherung kennt keine Abrechnungsziffer für Elektrosensibilität

Verwandte Threads

EHS-Ghettos und -Reservate sind unerwünscht
Teure Elektrosensible: bis zu 14-mal höhere Behandlungskosten
Psychische Auffälligkeiten von EHS

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Die Grünen, Diagnose-Funk, Frühverrentung, Waldmann-Selsam, Lüge, Pfarrer, Rentenversicherung, Hofmann


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum