Hochspannung: Die gewonnen Gerichtsfälle des Herrn Jakob (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 05.09.2012, 09:34 (vor 3178 Tagen) @ Gast

In etlichen Gerichtsfällen war Gigaherz auch bereits erfolgreich: Plangenehmigungen für Freileitungen wurden gerichtlich aufgehoben und eine Neu-Planung mit Boden-Verkabelung verfügt.

Etwa im Fall Lauerz, bei einer 380-kV-Leitung von drei Kilometern, oder im Fall Wattenwil-Mühleberg (32 Kilometer 230-kV-Leitung) und im Fall Galmiz-Villarepos, wo es um 16 Kilometer 230- beziehungsweise 380-kV-Leitung ging.

Hmmm ...

Schaut man sich das Begleitschreiben von Herrn Jakobs Kritik am Leitgeb-Gutachten (PDF) an, dann schmelzen die "etlichen" Gerichtsfälle, die Gigaherz gewonnen haben will, auf drei. Ob es je mehr waren, weiß der Himmel.

Ich habe mir willkürlich den Fall "Wattenwil-Mühleberg" herausgepickt, um zu prüfen, ob Gigaherz diesen tatsächlich gewonnen hat. Bei Herrn Jakobs Bekundungen sind bekanntlich solche Prüfungen unerlässlich, sie führen regelmäßig zu anderen Ergebnissen.

So auch diesmal: Nicht Gigaherz hat diesen Fall gewonnen, sondern andere. Unter der verlinkten Quelle wird Gigaherz nicht erwähnt, und ob der Sieg tatsächlich einer ist, das ist noch nicht endgültig heraus, da der Fall höchstinstanzlich weiter verhandelt wird. Nur Gigaherz selbst bringt sich als Sieger mit ins Spiel, nämlich gewohnt polemisch hier. Dort heißt es:

"Die technische Beratung der IG-UHWM erfolgte übrigens durch die Fachstelle Nichtionisierende Strahlung von Gigaherz.ch, der Schweizerischen Interessengemeinschaft Elektrosmog-Betroffener."

Meine (polemische) Meinung: Wirklich verblüffend, dass die IG-UHWM trotz dieser angeblichen technischen Beratung "gewonnen" hat ;-). Was immer die Gründe gewesen waren, warum das Bundesverwaltungsgericht den Mastengegnern entgegen kam, keiner weiß das so ganz genau. Gigaherz-Präsident Jakob ist das egal, er reklamiert das Urteil für sich als "gewonnen Fall", auch wenn sein Verdienst daran noch so bedeutungslos gewesen sein mag.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Blender, Prahlhans, Blendwerk, Erdkabel, Narrenhaus, Querulant, Hochspannungsleitung, Präsident, Bedeutungslos


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum