Stellungnahme Prof. Leitgeb zu den Vorwürfen von H.-U. Jakob (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 03.09.2012, 22:16 (vor 3179 Tagen) @ Gast

Dass der Elektriker aus der Schweiz vielleicht ein Scharlatan ist und der Professor aus Graz korrekt und sauber gearbeitet hat, das kommt einem bei diesem grauenhaft tendenziösen Artikel nicht in den Sinn.

Was mag wohl Norbert Leitgeb über die Vorwürfe des Herrn Jakob denken? Hat man ihm diese überhaupt übermittelt oder weiß er womöglich gar nichts von den "schweren Mängeln", die der Gigaherz-Präsident in seinem Gutachten gefunden haben will?

Um dies und mehr herauszufinden, habe ich vor ein paar Tagen einen kleinen Fragenkatalog an Prof. Leitgeb geschickt. Heute hat er ihn beantwortet und gleich noch eine - für den Gigaherz-Präsidenten wenig schmeichelhafte Stellungnahme (PDF, 5 Seiten) zu dessen Vorwürfen mit angeheftet. Gerichtet ist diese Stellungnahme an die oberösterreichische Bürgerinitiative "IG Erdkabel", die sie ebenfalls heute erhalten hat. Diese Bürgerinitiative hatte ursprünglich Leitgebs Gutachten bei Herrn Jakob zur Prüfung vorgelegt. Als dessen Kritik eintraf, hat sie den Grazer Professor nun seinerseits um Stellungnahme zu Jakobs Beanstandungen gebeten.

Soviel zur Vorgeschichte von Leitgebs Stellungnahme. So, und jetzt zu seinen Antworten auf meinen Fragenkatalog. Die Fragen habe ich mit der hier im Forum üblichen Zitatformatierung ausgezeichnet.


Sehr geehrter Herr Schall!

Ihrem Wunsch entsprechend, übersende ich Ihnen meine Stellungnahme zu den Vorwürfen von Herrn Jakob. Gleichzeitig möchte ich Ihre Fragen wie folgt beantworten:

1) Hat sich jemals die Bürgerinitiative "IG Erdkabel" (oder sonst ein Mastgegner dort) mit Ihnen darüber ausgetauscht, dass die Mastgegner Ihr Gutachten anzweifeln?

Siehe meine Stellungnahme

2) Hat sich Hans-U. Jakob mit Ihnen darüber ausgetauscht, was seiner Einschätzung nach die Mängel in Ihrem Gutachten sind?

Nein

3) Hat man Ihnen die angeblich zwölf schwerwiegenden Mängel Ihres Gutachtens in irgendeiner Form zur Kenntnis gebracht?

Die Stellungnahme Herrn Jakobs wurde mir – gemeinsam mit der Stellungnahme der Seibersdorf Labor GmbH (die mir Schlüssigkeit und Korrektheit bescheinigt) von der IG Erdkabel mit dem Ersuchen um Stellungnahme übermittelt.

4) Wie beurteilen Sie die Vorwürfe von Herrn Jakob, irrt er, oder hat er zumindest stellenweise nicht ganz unrecht?

Siehe meine Stellungnahme

5) Werden Sie noch einmal aktiv werden, z.B. um der Gemeinde gegenüber eine Richtigstellung von unzutreffenden Vorwürfen vorzubringen?

Die IG Erdkabel hat die Absicht bekundet, meine Stellungnahme öffentlich zu machen.

6) Darf das IZgMF Ihr Gutachten einsehen und zum Download anbieten?

Ich halte mich an die Gepflogenheit, dass nur der Auftraggeber über (m)ein Gutachten verfügt, nehme aber an, dass es beschaffbar ist.

7) Ist Ihnen das schon einmal passiert, dass Laien ein Gutachten von Ihnen anzweifeln, sich von fachlich fragwürdiger Stelle beraten lassen und dann versucht haben, mit einer Entwertung Ihres Gutachtens Boden gut zu machen?

In dieser massiven Form nicht.

8) Nach der Entwertung Ihres Gutachtens durch Herrn Jakob sieht es nach einer Patt-Situation vor Ort aus: Sehen auch Sie dies so und wie könnte es jetzt Ihrer Meinung nach dort weiter gehen?

Ich sehe keinesfalls eine “Entwertung“ meines Gutachtens und auch keine „Patt-Situation“. Es wäre zu viel der Ehre für Herrn Jakob, wenn seinen unqualifizierten Anwürfen eine derartige Nachhaltigkeit zukäme.

Mit freundlichen Grüßen

N. Leitgeb

Univ.-Prof. Dr. Norbert Leitgeb
Dean of Study Biomedical Engineering
Head Institute of Health Care Engineering
Head European Notified Body of Medical Devices(0636)
Graz University of Technology
Kopernikusgasse 24
A-8010 Graz, Austria

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
, Leitgeb, Experte


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum