Eva W.: kuschliges Schlafzimmer ./. eiskalte Küche (Elektrosensibilität)

AnKa, Mittwoch, 11.04.2012, 22:53 (vor 2847 Tagen) @ H. Lamarr

Bemerkenswert ist der Aufenthalt im ersten Stock deshalb, weil sie dort eigenen Angaben zufolge am heftigsten leidet. Den Eindruck einer Leidenden machte sie heute auf mich jedoch nicht. Sie lüftete dort augenscheinlich in aller Ruhe Wäschestücke, zupfte Wollmäuse und - das irritiert doch ziemlich - sie schlug dort auch ihr Kopfkissen aus! Das passt mMn nun gar nicht zu der Behauptung von den unbequemen Nächten in der "eiskalten" Küche. Ich bin gespannt, wie Frau W. mir das Kopfkissen-Rätsel im Gigaherz-Forum erklären wird.

Glauben Sie denn noch irgend ein Wort aus dem Gigaherz-Zoo?

Die dort gebotenen penetranten Provokationen werden doch sehr offensichtlich nur noch deswegen dort hineingetippt, um den noch bei Trost gebliebenen Teil der Kritikerbewegung mit Leerbeschäftigung zu beaufschlagen.

Niemand außerhalb der zahlenmäßig begrenzten Gigahherz-Szene nimmt von den verrückt anmutenden Geschichten überhaupt Notiz. Man kann den Blödsinn dort unkommentiert stehen lassen, er schadet niemandem.

Würden diese Versuche der Unruhestiftung tatsächlich ernst genommen, dann hätte man wohl schon längst offiziell eingegriffen:
http://gigaherz.ch/pages/posts/Kritische-Wissenschafter-zwangsweise-in-in-Psychiatrie-eingewiesen519.php

Man lässt Narrenfreiheit walten, im Wissen, dass der Aufwand dadurch gering gehalten wird.

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)

Tags:
Narrenhaus, Unglaubwürdig, Widerspruch


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum