Bekannte Töne aus dem bayrischen Landtag (Allgemein)

Gast, Sonntag, 14.08.2011, 16:19 (vor 3043 Tagen) @ H. Lamarr

[Admin: Im Juli 2007 war die Prognose von Oberfeld/Hallberg auch Thema einer Anhörung der "Grünen" im Bayerischen Landtag. Im RDW-Forum schrieb M. Hahn dazu am 6. Dezember 2007 unter anderem in einem Posting mit dem Titel "Bekannte Töne aus dem bayrischen Landtag":]


Eine wissenschaftliche Dreistigkeit sondergleichen ist die von Herrn Frentzel-Beyme gezeigte Grafik auf Seite 9, mit der er das Ansteigen der Elektrosensibilität "beweisen" will.
Man schaue ganz rechts auf die Zahl 50%: ("Geschätzt für 2017") und dann flott die Linie durch. Ja so machts der Spaßvogel Örjan Hallberg, von dem das stammt, gern.
Es ist müßig den Rest der Zahlen aus diversen Ländern, divers definiert, mit diversen Jahreszahlen für Publikation und jeweiligem Bezugszeitraum der Prozentzahl, weiter zu hinterfragen. Erklärter Witz ist kein Witz.

Wer solche Beweise bringt, zeigt, dass er keine anderen hat.

Tags:
Landtag, Frentzel-Beyme, Verbandsarbeit, Prognose


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum