Hirntumoren bei Kindern: Inzidenzrate in Schweden fallend (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 07.08.2011, 01:32 (vor 3089 Tagen) @ Doris

Es liegt ja nun eine Tabelle über die Gehirntumorentwicklung aus den USA vor und eben diese aus Schweden, welche die Entwicklung von 1990 bis 2008 ! aufzeigt. (die Tabelle ist auf Seite 23 und ich kann das nicht hochladen, so wie Sie). Der Trend ist tatsächlich so, dass die Zahlen ab 2002 rückläufig sind.

Wie zaubere ich die gewünschte Grafik (Tabelle) aus dem Hut?

Mal sehen ob der alte Spruch noch wirkt ...
Hokus, pokus, FIDIBUS!

[image]

Geschlechts- und altersstandardisierte Inzidenzrate für schwedische Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 19 Jahren für den Zeitraum von 1990 bis 2008 (schwarze ausgezogene Linie). Die gestrichelten Linien basieren auf den Resultaten der CEFALO-Studie und zeigen die erwartete Entwicklung der Hirntumorraten a) unter Annahme eines Zusatzrisikos von 36 % bei regelmässiger Handybenutzung (ohne Berücksichtigung einer Latenzzeit) und b) unter Annahme eines Zusatzrisikos von 115 % nach dreijähriger regelmässiger Mobiltelefonbenutzung.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Hirntumor, Cefalo-Studie, Tumorraten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum