Stellungnahme Dr. Prof. A. zur Alzheimer Studie (Forschung)

Doris @, Sonntag, 17.01.2010, 11:03 (vor 3611 Tagen) @ RDW
bearbeitet von Doris, Sonntag, 17.01.2010, 11:19

Erstaunlich finde ich die Ansicht von Mobilfunkkritikern, dass diese Studie von der Mobilfunkindustrie als vorteilhaft angesehen sein soll.

Wer ein wenig weiterdenkt, dem muss klar sein, dass diese Studie für die Mobilfunkindustrie alles andere als vorteilhaft sein kann, auch wenn dies durch die mediale Aufbereitung bei der Bevölkerung auf den ersten Blick so aussieht.

Diese Erkenntnisse würden sowohl die Grenzwerte in Frage stellen, als auch die Diskussion um die Blut-Hirn-Schranke wohl neu entfachen. Es geht hier nicht um "positive" Wirkung, sondern um allgemein Wirkung und das in diesem Ausmaß.


Dr. Prof. A. bezieht, wie ein paar andere Forscher auch, nun ebenfalls Stellung zu der Arendash-Studie. Sein Beitrag ist kurz und knapp gehalten und in deutscher Sprache, so dass es für alle verständlich ist.

Diese Arbeit passt wohl mehr Prof. A. und seiner Truppe in den Kram und deshalb "würdigt" er wohl auch die Erkenntnisse von Arendash. (s.a. letzter Absatz in diesem Posting)

http://www.stiftung-pandora.eu/downloads/arendash-et-al_Prof. A.-stellungnahme.pdf

Tags:
Alzheimer, Stiftung-Pandora


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum