DECT-Sofortwahrnehmung (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 08.11.2009, 17:54 (vor 3922 Tagen) @ Kuddel

Möglicherweise waren die Pulsmesser elektronischer Art und nicht EMV fest.
Elektronische Pulsmesser basieren oft auf einem Körperschallmikrofon, dessen winzige Spannungen elektronisch hoch verstärkt werden müssen.

Nehmen wir mal an, dass Ihre Vermutung zutrifft und die "gemessene" Sofortwahrnehmung und -erholung der Probanden ein Artefakt der Messmethode ist. Was bedeutet es dann, dass dies dennoch in der sichtbaren Weise publiziert wird? Es bedeutet, dass die 25 positiv getesteten Personen von vermutlich 100 Probanden möglicherweise wissentlich einen fehlerhaften Test gutheißen. Denn die Betroffenen müssen ja in etwa wissen, wie schnell sie auf DECT reagieren, Fee z.B. weiß, dass es bei ihr Stunden dauert und nicht Sekunden. Würde ihr also jemand ein Protokoll zeigen, das ihr eine Reaktion im Sekundenbereich bescheinigt, müsste sie eigentlich protestieren. Mir ist kein ES bekannt, der vorgibt, auf DECT sofort zu reagieren, nicht mal Dr. Schmidt (Extrem-DECT-ES aus Bayern) behauptet das von sich: "... ich weiß von mir, dass die Körperreaktion erst nach dem Einsetzen der Bestrahlung beginnt, also verzögert, aber dann längere Zeit nach dem Absetzen der Bestrahlung fortdauert", allein charles will solche DECT-Sofortwahrnehmer kennen. Er, charles, sagt hier interessanterweise jedoch nichts zu der Überraschung, dass die mWn von allen ES beanspruchte Nachwirkzeit auf eine Exposition bei der Havas-Studie anscheinend auf wenige Sekunden geschrumpft ist. Bei solchen Unstimmigkeiten herrscht stets betretenes Schweigen.

Gegen Ihre Vermutung spricht folgende Passage aus Magda Havas' Presse-Information: Most of the volunteers did not respond to the exposure, but those who did respond experienced arrhythmia (irregular beats of the heart) and/or tachycardia (rapid heart rate). Das Mess-Artefakt hätte demzufolge auch bei den 75 negativ getesteten Personen auftreten müssen.

Am besten warten wir mal ab, ob Frau Havas ihre Studie publiziert und dataillierte Informationen zum Design preisgibt.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Lampentest, Sofortwahrnehmer, Nachhilfe


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum