Prof. A.-Interview: Eine falsche Fälschung? (Allgemein)

Doris @, Mittwoch, 09.09.2009, 00:47 (vor 4516 Tagen) @ Sektor3

Und ich - und das ist nur ein persönlicher Gedanken von mir - stelle mir auch die Frage, ob dieses Thema, welches Prof. A. beackert, momentan nicht zu heikel ist um sich darum zu kümmern, ob er Subventionsbetrug begannen hat.


Wäre es Ihnen da nicht lieber, wenn ein unbescholtener Wissenschaftler solche Studien betreiben würde?

Natürlich!
Aber wer ist unbescholten? Gerade Ihre Recherche zeigte doch auch, wieviele unbescholtene Wissenschaftler und sonstige Amtsinhaber korrupt waren und das war und ist kein Einzelfall. Wie spatenpauli kürzlich mal vorschlug, würde ich am ehesten noch einer gesunden Mischung trauen. Ein mobilfunkkritischer (seriöser) Wissenschaftler und einer der weniger kritisch ist. Das eigentliche Dreamteam wäre doch "Prof. A. / Lerchl". Jegliche Mauscheleien untereinander ausgeschlossen. ;-)


MMn wird die Forschung durch Studien zweifelhafter Wissenschaftler blockiert, weil man nicht weiß, was glaubhaft ist und was nicht. Und mMn ist genau dies auch die Absicht von Prof. A. und wuff und deshalb wehre ich mich dagegen - auch wenn es wie ein Kampf gegen Windmühlen erscheint.

Ob ein Wissenschaftler zweifelhaft ist, stellt sich auch oft erst im Nachhinein heraus. Ich denke, der Knackpunkt ist, wie in meinem andere Beitrag angeführt. Sie können die Sache nur bis zu einem gewissen Punkt verfolgen, was Prof. A. für eine Absicht hat, wissen Sie nicht. Und warum Sie "wuff" in einem Atemzug nennen mit Prof. A. verstehe ich auch nicht. Sie wissen genauso wenig wer hinter ihm steckt, aber er aktiviert mit jedem Beitrag hier auf verlässliche Art und Weise eine Menge Teilnehmer. Und dann kamen Sie ins Forum. Einer ihrer ersten Beiträge war die Frage, was Dr. Kappos wohl dazu meint, was Frau Dr. Waldmann-Selsam aus seiner Aussage macht. Das erschien mir sehr interessant, der Sache hätte man wirklich mal nachgehen sollen. Dann kam die große Prof. A. Sache und parallel dazu "wuff" den Sie immer in Zusammenhang mit Prof. A. bringen. Irgendwas ist für mich an der ganzen Sache nicht richtig stimmig. Aber das sollte Ihnen keine schlaflosen Nächte machen, wir werden sehen, was Sie noch ans Tageslicht befördern.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum