Meldestelle für ES (ver)blüht im Verborgenen (Elektrosensibilität)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 26.03.2009, 20:17 (vor 3915 Tagen)

Und es gibt Sie doch, die einst von KlaKla vorgeschlagene Meldestelle für ES! Genauer seit Juni 2008 auf den Seiten von Hersbruck-Esmog in Bayern. Und das sieht dann so aus:

Wir sind dabei alle Elektrosensiblen und Elektrosensitiven in Deutschland zu erfassen.

Es wird von diesen Personen ein Regiestrierungsbogen für Elektrosensible ausgefüllt und an das Netzwerk-Risiko-Mobilfunk-Bayern geschickt.
Bitte beteiligen Sie sich an dieser Aktion wenn Sie E-sensibel / E-sensitiv sind!
Jeder ausgefüllte Bogen dokumentiert die Schädlichkeit dieser Hochfrequenztechnik.
Es ist unser Bemühen einen Überblick über die bisher entstandenen Schäden an den Menschen, später auch an den Tieren und Pflanzen zusammen zu stellen. Dazu brauchen wir Ihre Mithilfe!
Sollten Sie die EMF-üblichen Krankheitssymptome haben oder sogar bestätigte Schäden , dann melden Sie sich bitte bei uns.

Unseren Meldebogen bekommen Sie HIER ausgedruckt.

Zusätzlich können Sie sich unter dem Punkt HILFEN, auf den WEB-Seiten des
www.netzwerk-risiko-mobilfunk-bayern.de
den Fragebogen von Fr. Dr. Waldmann-Selsam zur Erfassung von Gesundheitsschäden durch HF-EM-Felder ausdrucken.

Vermerken Sie bitte auch auf der Rückseite IHRE Symptomatik und Beschwerden.

Wir danken für Ihre Mitarbeit!

Ein Beispiele von Schwerstbetroffenen finden Sie im FOCUS-Journal 49/2007 ab Seite 134 -- Siehe Stadtbücherei Ihres Heimatortes.


Und die Erfassung mit dem oben verlinketen Registrierungsbogen sieht dann so aus:

Bitte bewerten Sie Ihren Zustand der E-Sensibilität mit den Ziffern 1 – 10.

Für den Wert 1 wäre z.B. leichtes krippeln im Körper, bei Belastung. Ohne Auswirkung auf die Vitalität. Kann Arbeiten gehen und hat sonst keine Einschränkungen.

Für den Wert 10 wäre z.B. Höchste Belastung - lebt im Keller, kann keiner Arbeit nachgehen, muss Strahlenanzug tragen. (Beispiel ULI Weiner)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 bitte ankreuzen !

Seit wann sind Sie sensibel? ___________________ Jahreszahl


Kommentar: Kein Wunder, dass Dr. Waldmann-Selsam so hohe Fallzahlen vermelden kann, um in diese Statsitik einzugehen, scheint es im Großen und Ganzen ja schon zu genügen, ein Kreuzchen zu setzen und eine Jahreszahl einzutragen. Nee Leute, so wird das nix, selbstdiagnostizierte ES hat Dr. Waldmann im Überfluss. Fragt mal bei Forenteilnehmer "wuff" nach, der kann euch Tipps geben.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
, Vetternwirtschaft, Seilschaft, Netzwerk-Risiko-Mobilfunk


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum