Zugbrücke für ES (Elektrosensibilität)

caro, Samstag, 29.11.2008, 16:14 (vor 5120 Tagen) @ H. Lamarr

Ja, so sehe ich das auch. Verspottung und Psychiatrisierung sind für ES bewährte Bollwerke, hinter denen es sich gut ausrasten lässt. Wobei ich mit ausrasten jetzt nicht ausrasten, sondern ausrasten meine im Sinne von rasten. Wäre caro nicht vom Fach, würde ich jetzt behaupten, beides wären Schutzbehauptungen.

Machen Sie doch einfach Mal den Selbstversuch. Wenn es Ihnen trotz der benachbarten Antennen nicht gelingt, "ES" zu werden, dann täuschen Sie es eben vor und schauen, wie die Leute, denen Sie davon erzählen, reagieren. Natürlich werden Freunde und gute Bekannte, die Sie gut kennen, anders reagieren als Wildfremde. Und neutrale Wildfremde werden anders reagieren als Menschen, die mit Mobilfunk in erster Linie wirtschaftliche Interessen verbinden.
Also spatenpauli: Der Selbstversuch lohnt sich!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum