Wo sind all die Elektrosensiblen geblieben? ▼ (Elektrosensibilität)

AnKa, Samstag, 29.11.2008, 10:29 (vor 5120 Tagen) @ Schmetterling

Genau genommen trifft man sowieso nirgendwo "ES".

Demzufolge haben Sie die Personen, über die Sie in Ihren Zeitungsartikeln hergezogen sind, nie getroffen und interviewt?

Das wirft aber gar kein gutes Licht auf die Seriosität des Spiegels. :no:

der Schmetterling

Ich hätte mich präziser ausdrücken sollen.

Man trifft nur welche, die diese Eigenschaft von sich behaupten. Und man muss nach ihnen suchen. Man fand diese Leute früher öfter in Bürgerversammlungen gegen Sendemasten auf, heute nur noch eher selten. Am Ende der Vorträge, wenn die Saaldebatten begannen, nervten diese zwei bis drei Leute dann die anderen Anwesenden mit irgendwelchen behaupteten schlaflosen Nächten ganzer Häuserblocks, oder mit naiven Fragen zu strahlenabschirmenden Parkas. Währenddessen löste sich die Versammlung für gewöhnlich langsam aber sicher auf.

Wie gesagt, früher gab es das öfter, weil es früher zahlreiche solcher Versammlungen gab. Deren Häufigkeit hat stark nachgelassen. Leute, die von sich glauben, sie seien "ES", verbleiben heutzutage den ganzen Tag in Erdlöchern und Kellern. Ich weiss nicht, was sie dort den ganzen Tag machen. Ich hoffe, sie basteln nicht an Sprengkörpern und solchen Sachen. Jemand vom sozialbetreuenden Dienst sollte sie ab und zu besuchen.

Jedenfalls kann ich mir nicht anders erklären, warum man nie eine/n, der/die sich "ES" nennt, einfach mal so auf der Straße oder in der Kneipe trifft.

Troll-Wiese: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?mode=entry&id=26596

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum