und werden verspeist (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 01.08.2008, 19:33 (vor 4388 Tagen) @ balu2003

Welchen Part (Berater oder Netzplaner) übernehmen sie bei externen Mobilfunk Standortkonzepten?

Ob Sie es nun glauben oder nicht, ich bin ein einfacher Bürger der vielleicht etwas weiter denkt als andere Menschen (oder anders denkt).

Hm, wie weit denken sie denn, 110 oder 160 m? ;-)

Sie schreiben von BI's die sich schon im Jahr 2003 für Mobilfunk Standortkonzepte eingesetzt haben. Und schon im Jahr 2003 war bekannt das eine Standort Verschiebung, raus an den Stadtrand auf Kosten der Handynutzer geht. Auf den Aspekt, Strahlen Minimierung für Anwohner um Mobilfunksender auf Kosten der Handynutzer gehen sie nicht ein.

Sie treten überwiegend in Erscheinung wenn es um Mobilfunk Standortkonzepte geht.

Sie schreiben, dass sie Messungen mit erlebt haben, die von externen "Netzplanern" gemacht wurden. Das ist mehr als ungewöhnlich. Gerade v. Klitzings Auftritte vor Laienpublikum sind eigentlich anders geartet.

Sie schreiben lediglich dass sie nichts geschäftliches mit Planungen oder Beratungen bezüglich Mobilfunk zu tun haben. Das glaub ich ihnen aber es gibt ja noch mehr geschäftliche Bereiche die selbst ein einfacher Bürger ausüben kann wenn er eine entsprechende Ausbildung hat. Rechtliche Beratung von Gemeinden die Mobilfunkstandorte festlegen wollen über Bauleitplanung.

Und das erklärt dann auch warum sie hier Behauptungen aufstellen die eigentlich das Forum und die User schlecht machen soll. Kritische Diskussion über Mobilfunk Standortkonzepte schaden ihrer Geschäftsidee. Darüber kann man doch reden. :-D

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum