Salfords Blut-Hirn-Schranke (Allgemein)

Doris @, Sonntag, 29.06.2008, 15:01 (vor 5264 Tagen)

Anke Kern machte in diesem Beitrag folgende Aussage

Übrigens: Im Moment soll groß durch die Presse gehen, dass die Blut-Hirn-Schranke nicht durch Mobilfunk aufgehen soll. Prof. Salford hat vor kurzem persönlich mit Herrn Dr. Scheiner gesprochen und genau das Gegenteil erzählt. Dies sollte auch veröffentlicht werden. Das ist eine ganz merkwürdige Geschichte, der wir nachgehen werden.

Kommentar: Das Gegenteil von "nicht aufgehen" wäre doch "aufgehen".

Eine aktuelle Studie zu dem Thema unter Mirwirkung von Salford ist nun veröffentlicht. (Abstract)

Kommentar: Aus dem Abstract selber ist nicht so arg viel zu erkennen, ob die komplette Studie frei verfügbar sein wird, ist auch nicht bekannt.
Meiner Meinung nach sind allerdings die Aussagen im Abstract nicht so zu werten, wie es Anke Kern unheilvoll prophezeit hat und zum Ängsteschüren ist dies, was da drinsteht auch nicht geeignet. Aber das ist ja auch egal, zum Ängsteschüren hat doch die im letzten Jahr gemachte Aussage schon gereicht :-( Anke Kern wollte dieser merkwürdigen Geschichte nachgehen, dann hat sie ja jetzt was in der Hand. Ob diese Fakten nachgereicht werden zur obigen Aussage, das glaube ich eher nicht. Wenn Dr. Salford so vertraut ist mit Dr. Scheiner, dann erhält er vielleicht auch die komplette Studie

Tags:
, Scheiner, Blut-Hirn-Schranke, Salford, Kern, Überzeugungstäter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum