Erwiderung Dr. Klaus Buchner (Allgemein)

Moderator X @, Mittwoch, 14.11.2007, 08:07 (vor 4814 Tagen) @ H. Lamarr

Erwiderung
Bemerkungen zum Beitrag "Handys mit einfachen Personendosimetern ausstatten"
von Prof. Dr. Klaus Buchner, Mobilfunkexperte der ödp

... kann man meiner Meinung nicht pauschal behaupten, Handys seien in jedem Fall viel gefährlicher als Mobilfunkmasten. Dieses Argument wird häufig von den Betreibern vorgebracht. Denn viele Nutzer wollen keinesfalls auf ihr Handy verzichten. Weil deshalb Handys von den meisten Menschen akzeptiert werden, ist es schwer, Argumente gegen die Mobilfunkmasten vorzubringen, falls diese als weit weniger gefährlich eingestuft werden.

Der Beitrag von Frau Schall stützt sich auf den angegebenen Bericht von Herrn Dr. Eder aus dem Bayerischen Landesamt für Umweltschutz. Dort werden die spezifischen Absorptionsraten berechnet, aus denen im Beitrag von Frau Schall die aufgenommenen Energien ermittelt werden. Obwohl die Annahmen, die Herr Dr. Eder bei seinen Berechnungen macht, durchaus diskutiert werden können, sollen im folgenden seine Daten zugrunde gelegt werden. Damit errechnet er einen 1000-fach höheren Wert für den Handytelefonierer im Vergleich zu einem Anwohner einer Basisstation in 100 m Entfernung, der sich dort dauerhaft aufhält. Daraus muss jetzt die aufgenommene Energie ermittelt werden. ... mehr

--
Bitte halten Sie die Forumsregeln ein.

Tags:
Handy, ödp, Rentner, Buchner, Energiedichte, Personendosimeter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum