Wenn das nicht genial ist... (Allgemein)

Raylauncher @, Sonntag, 21.01.2007, 13:42 (vor 5232 Tagen) @ AnKa

Aber sicher, da haben wir uns auch Gedanken gemacht und eine Lösung gefunden. Mit einem einfachen Repeater kann sich jeder, der das möchte, die Strahlung ins Haus holen und indoor telefonieren. Das ist soweit ich das verstanden habe eine kleine Antenne, die setzt man sich aufs Dach und hat volle Versorgung im Haus. Aber wie gesagt, wir sind noch am Basteln.

Das ist ja ein nachgerade irrer Vorschlag.

Dieser "Repeater", der in seiner Wirkung einen lokalen Verstärker darstellt, bestrahlt dann ja am Ende doch wieder die Nachbarwohnung und das Kinderzimmer. Oder hat in Mariannes Heimatort etwa jeder ausgeweisene Mobilfunknutzer sein eigenes Haus? Und inwieweit ist die hier neuerlich entstehende Strahlenbelastung quantifiziert?

Ganz abgesehen davon, sind diese Repeater nicht für Jedermann frei verfügbar. Da es sich hiebei um aktive Netzelemente handelt, die zu Beeinträchtigungen in den Netzen führen können, dürfen diese nur von den entsprechenden Lizenznehmern (Netzbetreiber) betrieben werden. Wer sich einen Repeater einbauen lassen möchte, muss entweder ein besonders lukrativer Kunde mit hohen Mobilfunkumsätzen sein oder er müsste die Kosten dafür selbst tragen. Diese beginnen bei den ganz kleinen Anlagen (etwa für einen Raum) bei einigen tausend EUR und enden bei Anlagen für größere Objekte jenseits einiger zig-tausend EUR.

Im Sinne von Frau Buchmann eine daher eher theoretische Möglichkeit.

Raylauncher

Tags:
Repeater


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum